Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Referat V/2 Mittel-, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien
Henning Senger
Tel.: 089 1258-440 | Fax: -340
E-Mail: senger@hss.de

Projektleitung und Anschrift

Projektleitung Ukraine
Daniel Seiberling

Hanns-Seidel-Stiftung
Wul. Solotoworitsjka 2, I. Etage
01034 Kyjiw
Ukrajina
Tel.: +38 044 270 62 72
Fax: +38 044 279 84 92
Internet: hss.kiev.ua
E-Mail:ukraine@hss.de

Publikationen

Argumentation kompakt 9. November 2016 – 17/2016 „Wir wollen Partnerschaft und keine Konflikte“
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Montag, 12. Dezember 2016

Freising

Zeitzeugenveranstaltung

Montag, 12. Dezember 2016

Freilassing

Rechtsextremismus und Fremdfeindlichkeit

Montag, 12. Dezember 2016

Weißenhorn

70 Jahre bayerische Verfassung

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Ukraine

Projektaktivität:
seit 1992

Projektstandort:
Kiew

Projektleitung: 
Daniel Seiberling
Büroleitung: Sergej Sagorny 

Projektziele:

  • Stärkung der staatlichen Institutionen und der Organe der kommunalen Selbstverwaltung unter Einbeziehung zivilgesellschaftlicher Strukturen

Zielgruppen:

  • Multiplikatoren und Funktionsträger aus den Bereichen Verwaltung auf staatlicher, regionaler und kommunaler Ebene, Justiz, Politik und Innere Sicherheit
  • Transformationspolitisch relevante Vertreter im NRO-Sektor, insbesondere politisch interessierte und aktive Jugendliche

Projektkurzbeschreibung:

Das Projekt möchte einen Beitrag leisten 

  • zur Förderung einer effizient funktionierenden Staats- und Kommunalverwaltung durch die Verbesserung der Beamtenausbildung auf zentralstaatlicher, regionaler und kommunaler Ebene im Sinne der Etablierung transparenter, dezentraler und bürgernaher Verwaltungskapazitäten unter Berücksichtigung von Erfahrungswerten aus der Europäischen Union
  • zur Stärkung der Inneren Sicherheit durch die Förderung internationaler Polizeikooperation und fachspezifischer Aus- und Fortbildung
  • zum demokratischen Transformationsprozess in der Ukraine durch die Ausbildung einer neuen politisch aktiven und demokratisch orientierten jungen Generation im Sinne von Rechtsstaatsorientierung und gesellschaftspolitischem Pluralismus.

 Partner:

  • Nationale Akademie für öffentliche Verwaltung beim Staatspräsidenten der Ukraine 
  • Weiterbildungszentren für Beamte und Angestellte im Öffentlichen Dienst in den Städten Sewastopol, Iwano-Frankiwsk, Tschernigiw und Winniza
  • Institut für Öffentliche Verwaltung (NRO) in Lemberg
  • Staatliche Gebietsadministrationen und Gebietsräte in den Gebieten Lemberg, Dnipropetrowsk, Iwano-Frankiwsk und Tschernigiw
  • Stadtadministration und Stadtrat von Sewastopol
  • Innenministerium der Ukraine mit nachgeordneten Dienststellen und Polizeihochschulen in Kiew, Donezk, Lemberg und Odessa
  • European Union Border Assistance Mission to Moldova and Ukraine (EUBAM) im grenzpolizeilichen Sektor
  • politisch und gesellschaftlich aktive Jugendverbände als Exponenten der zivilgesellschaftlichen Ebene

Projekthomepage
www.hss.de/ukraine/ukr

Themenübersicht:
Unsere Arbeit in der Ukraine

AMEZ - Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit

Zwischen Kiew und Moskau, in: AMEZ 18
Die vollständigen Ausgaben von AMEZ zum Lesen und Bestellen finden Sie hier.