Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Referat V/4 Lateinamerika
Prof. Dr. Klaus G. Binder
Tel.: 089 1258-310 | Fax: -340
E-Mail: binder@hss.de

Anschrift

Fundación Hanns Seidel
Avenida La Capilla No. 559, Casa 4
Colonia San Benito
San Salvador
El Salvador
Tel.: +503 22 43 31 62
E-Mail: zak@hss.de
Internet: www.hss.de/americalatina

Publikationen

Argumentation kompakt vom 28. Juli 2016: Die Zukunft Schengens - Grenzenloser Handel, grenzenloses Reisen, grenzenloses Europa?
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 29. September 2016

Freising

Was sind unsere Daten in sozialen Netzwerken wert?

Donnerstag, 29. September 2016

Maßbach-Poppenlauer

Immer Online - Smartphone, Tablets und Apps

Donnerstag, 29. September 2016

Mamming

Der Brexit

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Zentralamerika (Guatemala, El Salvador)

Projektaktivität seit:
El Salvador – 1988
Guatemala – 1985

Projektstandort:

San Salvador

Projektleiter:
Demian Regehr, Auslandsmitarbeiter mit Sitz in El Salvador

Projektziele:

  • Forcierung der Bürgerbeteiligung (participación ciudadana)
  • Förderung einer verantwortungsvollen Regierungsführung (good governance)
  • Unterstützung beim Aufbau einer erfolgreich arbeitenden, bürgernahen und die Menschenrech­te achtenden Polizei

Zielgruppen:

  • Frauen und Jugendliche
  • Mitglieder und Sympathisanten politischer Bewegungen und Parteien
  • Amts- und Mandatsträger

Projektkurzbeschreibung:

Die oben genannten Projektländer leiden unter politischem Desinteresse, Machtmissbrauch und hoher Kriminalität. Deshalb gilt es, die Bürger zu einem aktiveren politischen Verhalten an­zuspornen (Wahrnehmung des aktiven und passiven Wahlrechts etc.), die politischen Entschei­dungsträger zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit der ihnen zuteil gewordenen Macht anzuleiten (stärkere Berücksichtigung sozialer und umweltrelevanter Aspekte – „öko-soziale Marktwirtschaft“, Korruptionsbe­kämpfung etc.) und Polizisten besser auszubilden.

Die Hanns-Seidel-Stiftung will diese Ziele erreichen, indem sie mittels geeigneter Bildungs- und Beratungsmaßnahmen

  • das (gesellschafts-)politische Engagement der Bevölkerung, insbesondere das der Frauen und der Jugend, fördert;
  • die demokratie- und rechtsstaatsrelevanten Kenntnisse von Mitgliedern und Sympathisanten politischer Bewegungen und Parteien erweitert;
  • das führungs- und fachspezifische Know-how von Amts- und Mandatsträger verbessert;
  • den Aufbau des polizeilichen Ausbildungswesens mitgestaltet.

Partner:
El Salvador:

  • Fundación Salvadoreña para el Desarrollo Económico y Social – FUSADES
  • Grupo Parlamentario de Mujeres – GPM
  • Operación Patriota – OP

Guatemala:

  • Comisión Nacional de la Reforma Policial - CNRP
  • Asociación para el Desarrollo Legislativo y la Democracia – LEGIS
  • Protocolo del Congreso de la República de Guatemala
  • Asociación por la Integridad de la Gestión Pública – INTEGRIDAD
  • Escuela Superior de Formación de Oficiales de la Policía – ESFOP
  • Universidad Galileo
  • Red Global de Empresarios Indígenas  – RGEI
  • Asociación para la Promoción de la Libertad y el Desarrollo Sostenible – ALDS

Projekthomepage:
http://www.hss.de/americalatina/es/centroamerica.html

Das Büro der HSS in Zentralamerika auf facebook

AMEZ - Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit

Reformierung des guatemaltekischen Polizeiwesens: Conditio sine qua non für die Stärkung des Rechtsstaates, in:  AMEZ 10
Die vollständigen Ausgaben von AMEZ zum Lesen und Bestellen finden Sie hier.