Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Referat V/6 Nordostasien
Willi Lange
Tel.: 089 1258-326 | Fax: -340
E-Mail: lange@hss.de

Projektleitung und Anschrift

Projektleitung Chinesisch-Deutsche Berufshochschule (CDBH)/ Berufsbildungszentrum (BBZ) Shanghai
Dr. Bernd Seuling
E-Mail: info.shanghai@hss.de 

Shanghai Technical Institute of Electronics and Information
Wahong Road 3098
Fengxian District
201411 Shanghai
VR China
Tel.: +86 21 57 13 37 29
Fax: +86 21 57 13 27 15
oder +86 21 57 13 47 53
E-Mail: info.shanghai@hss.de 

Publikationen

Koord-Blatt Januar 2015 - Über die Arbeit der Hanns-Seidel-Stiftung in China
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation

Aktuelle Veranstaltungen

Freitag, 09. Dezember 2016

Gauting

70 Jahre der Verfassung des Freistaates Bayern

Freitag, 09. Dezember 2016

Pittenhart

Ortsplanung als kommunalpolitische Kernaufgabe

Freitag, 09. Dezember 2016 bis Samstag, 10. Dezember 2016

München, Konferenzzentrum

Raus mit der Sprache - politische Reden schreiben ist (k)eine Kunst

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Chinesisch - Deutsche Berufshochschule (CDBH) / Berufsbildungszentrum (BBZ) Shanghai

Projektaktivität seit:
1985 (BBZ), 2004 (CDBH)

Projektstandort:
Shanghai

Projektleitung:
Dr. Bernd Seuling

Projektziele:

  • modellhafte Erprobung höherer beruflicher Bildungsgänge an der CDBH in Anlehnung an die Erfahrung bayerischer Fachhochschulen
  • Aus- und Weiterbildung von Facharbeitern in Kooperation mit mehr als 100 Betrieben in den Berichten Informationstechnologie, Systemvernetzung, Elektrotechnik, Mechatronik, Kfz-Technik und Werkzeugmechanik
  • Unterstützung strukturschwacher Regionen bei der Entwicklung eines praxis- und bedarfsorientierten beruflichen Bildungswesens (Bildungstransfer)
  • fachliche, methodisch-didaktische und berufspädagogische Fortbildung von Lehrkräften beruflicher Schulen sowie Fortbildung von Schulleitern
  • beratende Unterstützung von Betrieben bei der Organisation und Durchführung einer beruflichen Ausbildung
  • fachliche Fortbildungen für betriebliche Mitarbeiter

Zielgruppen:

  • bildungspolitische Entscheidungsträger
  • Bildungsämter und -kommissionen
  • Schulleiter / Multiplikatoren
  • Lehrer / Ausbilder

Projektkurzbeschreibung:
Auf der Basis des deutschen Dualen Systems wird die Ausbildung zum Facharbeiter in den Berufsfeldern Elektrotechnik, Metalltechnik und Kfz-Technik modellhaft erprobt. Die Ausbildung erfolgt nach deutschen Lehrplänen und ist von der deutschen Außenhandelskammer und den entsprechenden chinesischen Stellen anerkannt. Das BBZ ist offizielle Prüfungsstelle der Außenhandelskammer in Shanghai und unterstützt in beratender Funktion Betriebe bei der Organisation und Durchführung einer beruflichen Ausbildung. Durch die enge Kooperation mit den Ausbildungsbetrieben decken die Lerninhalte alle Anforderungen in der Praxis ab.

Die Chinesisch-Deutsche Berufshochschule (CDBH) wurde 2004 auf Grundlage des BBZ gegründet. Nach dem Vorbild der bayerischen Fachhochschulen bietet die CDBH den Studiengang Elektrotechnik an. Er umfasst die Inhalte der ersten fünf Studiensemester einer bayerischen Fachhochschule sowie die Inhalte einer Fachschule (technische Schule) für Elektrotechnik und schließt mit einem offiziellen bayerischen Fachschulzertifikat ab. Eine Besonderheit ist das hohe Maß an Durchlässigkeit zwischen den unterschiedlichen Bildungsebenen. Ein hoher Qualitätsstandard des Studiums wird durch eine Kooperation mit der Fachhochschule Landshut garantiert. Das Ausbildungsniveau an der CDBH wird ständig durch Professoren der Fachhochschule Landshut evaluiert und entspricht den Anforderungen der Fachhochschulen in Bayern.

Partner:

  • Shanghai Instrumentation & Electronics Holding Group Company
  • (ehem. Amt der Elektroindustrie in Shanghai)
  • Bildungskommission Shanghai

Projekthomepage