Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Referat V/5 Süd-/Südostasien
Hanns Bühler
Tel.: 089 1258-287 | Fax: -340
E-Mail: buehler@hss.de

Publikationen

Argumentation kompakt vom 28. Juli 2016: Die Zukunft Schengens - Grenzenloser Handel, grenzenloses Reisen, grenzenloses Europa?
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 29. September 2016

Freising

Was sind unsere Daten in sozialen Netzwerken wert?

Donnerstag, 29. September 2016

Maßbach-Poppenlauer

Immer Online - Smartphone, Tablets und Apps

Donnerstag, 29. September 2016

Mamming

Der Brexit

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Positive Entwicklung in Vietnam

Vu Dung (l.), Hans Zehetmair (r.)

"In den letzten Jahren ist die Wirtschaft Vietnams stetig um 7,5 % gewachsen und dieser Trend wird sich voraussichtlich fortsetzen. Vietnam ist das Land, das nach UN-Statistiken die größten Erfolge weltweit in der Armutsbekämpfung hat. Darüber sind wir besonders stolz." Mit diesen Worten beschrieb der Vize-Außenminister Vietnams, Vu Dung, die Lage in seinem Land. 

Auf Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung befand sich Vu Dung vom 9. bis 12. Oktober 2007 in Deutschland. Erste Station war München, wo der Vize-Außenminister zu einem politischen Meinungsaustausch mit dem Vorsitzenden der Stiftung, Dr. mult. Hans Zehetmair, zusammentraf. Gegenstand der Gespräche waren die weitere Zusammenarbeit der Hanns-Seidel-Stiftung mit dem "Ministry of Foreign Affairs" Vietnams (MOFA) und die Entwicklung ASEANs (Association of Southeast Asian Nations) sowie die Lage in dem südostasiatischen Land. Vu Dung bedankte sich ausdrücklich für die fruchtbare Zusammenarbeit und lobte die vertrauensvolle Kooperation. In der Entwicklung ASEANs sah er derzeit Probleme mit Myanmar, Thailand und den Philippinen. Diese Länder müssten noch Anstrengungen unternehmen, um ihre internen Probleme in den Griff zu bekommen. Hans Zehetmair informierte sich darüber hinaus über die Lage in Vietnam und bekam ein positives Bild vom Gast vermittelt.

Delegation und Gastgeber vor der Stiftung

In diesem Zusammenhang sprach Vu Dung seine Hoffnung aus, dem Vorsitzenden die Fortschritte seines Landes persönlich anlässlich eines Besuches in Vietnam zeigen zu können. Hans Zehetmair nahm die Einladung an und stellte seinen Besuch für Anfang nächsten Jahres in Aussicht. 

Der Gast hatte in München noch Termine mit dem Vorsitzenden der Internationalen Kommission der CSU, Staatsminister a.D. Reinhold Bocklet, MdL, im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Technologie, bei der Fa. Siemens und mit der Fachhochschule München.

Die Delegation bei Dr. Peter Ramsauer (3.v.r.)

In Berlin traf der Gast zunächst mit der ASEAN-Parlamentariergruppe und Staatssekretär Reinhard Silberberg vom Auswärtigen Amt zusammen .Im Rahmen eines Arbeitsfrühstücks informierten sich dann Dr. Peter Ramsauer und Hartmut Koschyk über die Fortschritte Vietnams in seiner Entwicklung. Wieder hob der Vize-Minister die erfolgreiche Armutsbekämpfung in seinem Land (namentlich im Vergleich zu anderen ASEAN-Mitgliedern) hervor und betonte den Wunsch nach vermehrten High-Tech-Investitionen aus Deutschland. Dr. Ramsauer beschied dem Gast, dass er dies am besten mit Vertretern der deutschen Wirtschaft erreichen könne. Er werde Bundesminister Michael Glos einen entsprechenden Vorschlag für einen Besuch machen.

Unsere Arbeit in ...