Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Referat V/5 Süd-/Südostasien
Hanns Bühler
Tel.: 089 1258-287 | Fax: -340
E-Mail: buehler@hss.de

Publikationen

Argumentation kompakt 9. November 2016 – 17/2016 „Wir wollen Partnerschaft und keine Konflikte“
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Freitag, 09. Dezember 2016

Gauting

70 Jahre der Verfassung des Freistaates Bayern

Freitag, 09. Dezember 2016

Pittenhart

Ortsplanung als kommunalpolitische Kernaufgabe

Freitag, 09. Dezember 2016 bis Samstag, 10. Dezember 2016

München, Konferenzzentrum

Raus mit der Sprache - politische Reden schreiben ist (k)eine Kunst

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Die Wahlen auf den Philippinen – Ein Zwischenbericht

Die Karte der Philippinen

Nach Einschätzung der staatlichen Wahlkommission der Philippinen (Commission on Elections, COMELEC) sind die am 14. Mai 2007 durchgeführten Wahlen weitgehend "friedlich, ehrlich und korrekt" verlaufen. Viele Kommentatoren und Wahlbeobachter, darunter mehr als 200 offizielle ausländische Vertreter, stimmen dieser Einschätzung nur bedingt zu. Wie in der Vergangenheit waren die Wahlen begleitet von Gewalttätigkeiten im Wahlkampf und bei der Stimmauszählung: Rund 130 Menschen, unter ihnen zahlreiche lokale Kandidaten und deren Begleiter, kamen bisher ums Leben. Am Wahltag selbst und im Anschluss daran traten Unregelmäßigkeiten bei der Stimmabgabe, der Auszählung und der Weiterleitung von Ergebnissen zu den Erfassungsstellen der Wahlkommission, bei denen die Ergebnisse der einzelnen Wahllokale zusammengerechnet werden, auf. Wie in der Vergangenheit haben mehrere unterlegene Kandidaten daher bereits angekündigt, das Wahlergebnis anfechten zu wollen.