Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Referat V/5 Süd-/Südostasien
Hanns Bühler
Tel.: 089 1258-287 | Fax: -340
E-Mail: buehler@hss.de

Publikationen

Argumentation kompakt 9. November 2016 – 17/2016 „Wir wollen Partnerschaft und keine Konflikte“
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Freitag, 09. Dezember 2016

Gauting

70 Jahre der Verfassung des Freistaates Bayern

Freitag, 09. Dezember 2016

Pittenhart

Ortsplanung als kommunalpolitische Kernaufgabe

Freitag, 09. Dezember 2016 bis Samstag, 10. Dezember 2016

München, Konferenzzentrum

Raus mit der Sprache - politische Reden schreiben ist (k)eine Kunst

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Ost-Timor: Aktuelle Entwicklungen in der jüngsten Demokratie der Welt

Präsidentschaftskandidat und Friedensnobelpreisträger José Ramos-Horta (Quelle:Elza Fiúza/ABr.)

Ost-Timor kommt nicht zur Ruhe. Seit Ende letzen Jahres hat der erneut aufflammende Konflikt zwischen Rebellen und der Regierung die Sicherheitslage in der noch jungen Demokratie dramatisch verschlechtert. Berichten zufolge kam es in der Hauptstadt Dili zu Übergriffen auf Regierungsmitglieder. Am 11. Dezember 2006 wurde ein UN-Mitarbeiter kaltblütig auf offener Straße erstochen. Bandenkriege sind an der Tagesordnung und kosteten bereits ein Dutzend Menschen das Leben.

In dieser angespannten Lage fanden am Ostermontag dieses Jahres Präsidentschaftswahlen statt. Weder der amtierende Premierminister und Friedensnobelpreisträger José Ramos-Horta, noch Parlamentspräsident Francisco Guterres, die beide als Kandidaten antraten, konnten im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen. Am 9. Mai 2007 soll es deshalb zu einer Stichwahl kommen.