Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Publikationen

Argumentation kompakt vom 28. Juli 2016: Die Zukunft Schengens - Grenzenloser Handel, grenzenloses Reisen, grenzenloses Europa?
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 29. September 2016

Freising

Was sind unsere Daten in sozialen Netzwerken wert?

Donnerstag, 29. September 2016

Maßbach-Poppenlauer

Immer Online - Smartphone, Tablets und Apps

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Arbeitsbesuch: Hans Zehetmair in Indien

Hans Zehetmair beim HSS/FLO-Seminars in Madurai ...

Wir engagieren uns, um künftigen Generationen die Zukunft zu sichern, um soziales Verantwortungsbewusstsein und soziale Kompetenzen für eine humane, schöpfungsbewahrende (und somit nachhaltige), weltweit gerechte Entwicklung zu vermitteln. Dabei müssen Frauen verstärkt in die Entscheidungsprozesse einbezogen werden. Dies war die Kernbotschaft, die der Vorsitzende der Stiftung, Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair, anlässlich seines Arbeitsbesuchs in Indien vom 18. bis 26. Januar 2008 an die Gesprächspartner und Teilnehmer verschiedener Seminare in Chennai, Madurai, Tiruvanantapuram und Mumbai übermittelte.
 
Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair, der in Begleitung des stellvertretenden Leiters des Instituts für Internationale Begegnung und Zusammenarbeit, Reinhold Babel, in Indien weilte, lenkte sein Augenmerk auf das Thema "Women Empowerment", denn Frauenförderung ist ein Eckpfeiler der Tätigkeit der Hanns-Seidel-Stiftung in Indien.

... mit Teilnehmerinnen der SAARC-Delegation in Tiruvanantapuram (Trivandrum) ...

Die Handelskammer, "Federation of Indian Chambers and Industries, Lady Organisation (FLO)" ist der älteste Partner der Stiftung in Indien. Die Federation ist eine der größten landesweit operierenden Industrie- und Handelskammern Indiens. In Workshops von zwei Tagen bis zu vier Wochen in den Bereichen Unternehmertum, Managementtraining und Marketing qualifizierten sich in 2007 60 Prozent der Teilnehmerinnen für bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt, 20 Prozent für anspruchsvollere Managementaufgaben und 10 Prozent für selbstständiges Unternehmertum. Dr. Zehetmair traf sowohl die Präsidentin von FLO, Chennai, Indira Dutt, auf zwei gemeinsam durchgeführten Fortbildungsveranstaltung in Chennai und Tiruvanantapuram, als auch Kiran Gera, Präsidentin der FLO in Mumbai und zeigte sich sehr beeindruckt vom Fortgang und Intensität der Zusammenarbeit. Die Damen von FLO schätzen die Arbeit der Stiftung sehr, geht es doch um Stärkung der Rolle der Frau in der indischen Gesellschaft.

Den Repräsentantinnen von FLO sagte Dr. Zehetmair die weitere Unterstützung der Stiftung für die kommenden Jahre zu.

... bei dem HSS/FLO-SAARC-Seminar in Tiruvanantapuram (Trivandrum) ...

Im Vergleich zur FLO mit dem Fokusthema "Unternehmerinnenförderung in Indien", steht die Kooperation mit der South Asian Association for Regional Cooperation (SAARC), mit Vermittler FLO, noch ganz am Anfang.
Dr. Zehetmair traf die SAARC - Delegation mit Teilnehmern aus Bangladesh, Indien, Malediven, Nepal, und Sri Lanka aus Anlass eines internationalen Seminars zum Thema "Marketing" in Tiruvanantapuram, der Hauptstadt des südindischen Bundesstaates Kerala.

 

Die South Asian Association for Regional Cooperation (Südasiatische Vereinigung für regionale Zusammenarbeit, kurz: Südasiatische Wirtschaftsgemeinschaft) wurde am 8. Dezember 1985 in Dhaka (Bangladesh) gegründet und hat ihren Sitz in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Gründungsmitglieder sind Indien, Pakistan, Bangladesch, Nepal, Sri Lanka, Bhutan und die Malediven. Im April 2007 trat Afghanistan auf dem Gipfel in Neu Delhi der Organisation bei. China, Japan, die Europäische Union, Südkorea, die Vereinigten Staaten und der Iran besitzen Beobachterstatus. Die USA und Südkorea haben dies im März 2006 ebenfalls beantragt.

... und mit Brig. K. Srinivasan (l.), CSA

Mit Brigadier (ret.) K. Srinivasan traf Hans Zehetmair schließlich einen Vertreter der Partnerinstitution der Stiftung auf dem Gebiet der Sicherheitspolitik, dem zweiten Eckpfeiler der Arbeit der Hanns-Seidel-Stiftung in Indien. Srinivasan ist der Managing Direktor des "Centre for Security Analysis (CSA)" in Chennai. CSA ist ein anerkannter Thinktank, der seine Aufgabe darin sieht, Sicherheit holistisch zu betrachten und zugleich spezifische südindische Sichtweisen in das Konzept der nationalen Sicherheit einzubringen. Rundtischgespräche und internationale Seminare sind die Maßnahmen, die die Hanns-Seidel-Stiftung mit CSA durchführt und die nach Meinung beider Gesprächspartner auch zukünftig weiter gemeinsam veranstaltet werden sollen.

Weitere Informationen