Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Archiv für Christlich-Soziale Politik (ACSP), Bibliothek und Dokumentation
Stv. Leiter: Andreas Bitterhof
Tel.: 089 1258-355 | Fax: 089 1258-469
E-Mail: bitterhof@hss.de

Archiv für Christlich-Soziale Politik (ACSP), Bibliothek und Dokumentation
Tobias Flümann
Tel.: 089 1258-274 | Fax: 089 1258-469
E-Mail: fluemann@hss.de

Publikationen

Beständeverzeichnis des Archivs für Christlich-Soziale Politik (ACSP)
Schutzgebühr: Keine

Diese Publikation bestellen

The Documentation and Collection Profiles of Political Foundation archives in Germany
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 28. September 2016

Zangberg

Bürger und Staat

Mittwoch, 28. September 2016

Parkstetten

Jungen ticken anders als Mädchen

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

V

Personen der Zeitgeschichte

A  |  B  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I, J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  | P  |  R  |  Sch  |  S  |  V  |  W  |  Z

Vilgertshofer Lorenz
geb. 27.01.1900, gest. 04.04.1998
Arbeiter, Betriebsprüfer, Beamter, MdL, Staatssekretär

1914-1921 Tätigkeit in der Landwirtschaft, 1921-1924 Bauarbeiter, 1925-1933 Mitarbeiter des Niederbayerischen Christlichen Bauernvereins; 1935-1948 Betriebsprüfer, dann leitender Prüfer am Landesfinanzamt München; 1948-1954 und 1957-1962 persönlicher Referent der Landwirtschaftsminister Alois Schlögl und Alois Hundhammer; Ministerialrat; 1962-1970 Staatssekretär im Bayerischen Landwirtschaftsministerium; 1954-1970 MdL; 1965-1970 Vorsitzender des CSU-BV Niederbayern

Bestand: 1959-1970; Reden und Manuskripte 1958-1971; Zeitungsausschnitte 1948-1972; Persönliches, Lebenserinnerungen; Materialien zur Tätigkeit im Landesfinanzamt München 1944-1951 und im Landwirtschaftsministerium 1948-1951; Wahlen 1954-1961; CSU-BV Niederbayern; Varia

Findmittel: Repertorium

Umfang: 0,6 lfd m

Literatur: Biographie in: Geschichte des Bayerischen Parlaments 1819-2003.

Lorenz Vilgertshofer, Lebenserinnerungen, Manuskript, 235 S. (gesperrt).

Voss Friedrich
geb. 01.02.1931, gest. 27.07.2012
Steuerberater, Stadtrat, MdB, Staatssekretär

Studium der Rechts- und  Staatswissenschaften, 1961-1968 in der Finanzverwaltung des Lan­des Nordrhein-Westfalen tätig, zuletzt Richter im zweiten Senat des Finanzgerichts Düsseldorf, Mitglied des JU-Kreisvorstands und Stadtrat in Düsseldorf, 1968 Hilfsreferent im Bundesmini­ste­rium der Finanzen, 1969-1976 Persönlicher Referent und Leiter des Bonner Büros von Franz Josef Strauß, 1976-1991 MdB, 1981-1990 zweiter CSU-Schatzmeister, 1982-1991 Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen

Bestand: Büro Voss 1978-1980, Leiter Bonner Büro 1968-1978, Presseausschnittsammlung 1974-1976, Varia (u.a. Bücher, Druckschriften, Fotos) 1957-1990

Findmittel: Repertorium

Umfang: 1,5 lfd m

Literatur: Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949-2002, München 2002, S.908; Biographischer Artikel in Munzinger-Archiv.

von Friedrich Voss u.a.: Länderfinanzausgleich im Widerstreit, in: Das Geld im Recht. Würzburger Universitätsreden 1983-1985, Baden-Baden 1986, S. 117-130; Franz-Josef Strauß - Der Finanzminister der Großen Koalition, in: Beiträge zur politischen Ökonomie. Festschrift für Clemens August Andreae, hg. v. Peter M. Schmidhuber, Lothar Müller u.a., Bonn 1989, S. 283-292; Den Kanzler im Visier. 20 Jahre mit Franz Josef Strauß, München 2000.