Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Politische Studien/Wissenschaftliche Publikationen
Marion Steib
Tel.: 089 1258-263 | Fax: 089 1258-469
E-Mail: steib@hss.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/ Publikationen/Internet
N.N.
Tel.: 089 1258-253 | Fax: 089 1258-363
E-Mail: presse@hss.de

Publikationen

Politische Studien Nr. 470 mit dem Fokus „Die Zukunft der NATO“
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Seminare 2017
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 07. Dezember 2016

Brussels

The European Agenda under the Maltese EU Presidency

Mittwoch, 07. Dezember 2016

Miesbach

Social Media

Mittwoch, 07. Dezember 2016

Neustadt

Der Brexit

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Publikationen

KOORD-Schriftenreihe Band 11: Grundlagen rechtsstaatlichen Verwaltungshandelns in China und Deutschland

Aus dem Inhalt:
Die Reform des chinesischen Justizsystems benötigt ein Leitkonzept,
Prof. Jiang Xiaochuan; Die Unabhängig keit der Justiz in Deutschland – rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen, Dr. Marco Haase; Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland als Garant rechtsstaatlic her Verwaltung, Stephan Kersten;
Reformen zur Gewährleistung eines rechtskonformen Verwaltungshandelns in China, Ass. Prof. Wang Yaqin.

Schutzgebühr: Keine
Engagiert für Flüchtlinge - Ein Ratgeber für Ehrenamtliche

Viele Menschen beteiligen sich bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise oder wollen vor Ort mithelfen. Viele fragen sich auch, wo man einschlägige Informationen findet? Dieser Ratgeber gibt auf 60 Seiten Hilfestellung, was es bedeutet, ehrenamtlich in diesem Bereich tätig zu sein, welche Regeln in der Flüchtlingsarbeit zu befolgen sind und erklärt wie ein Asylverfahren abläuft. Dazu gibt es Linktipps fürs Internet. 

Schutzgebühr: Keine
Argumentation kompakt vom 10. März 2016: Großbritannien vor dem EU-Referendum

Als Zugeständnis an die EU-Kritiker in seiner Partei kündigte der konservative britische Premierminister David Cameron im Jahr 2013 an, ein Referendum über die EU-Mitgliedschaft seines Landes abzuhalten, das am 23. Juni 2016 stattfinden wird. Cameron spricht sich für den Verbleib Großbritanniens in der EU aus und er stritt neue rechtsverbindliche Vereinbarungen, die die Vorteile aus der Mitgliedschaft vergrößern und die Nachteile abbauen sollen.

Schutzgebühr: Keine
Argumentation kompakt vom 8. März 2016: Syrien - Eine zerbrechliche Waffenruhe

Syrien schöpft Hoffnung auf Frieden, doch bleiben Fallstricke

Zweifelsohne verfolgte Russland mit seiner Militärintervention in Syrien nationale Interessen. Doch hat sie das Land durch Wiederherstellung eines militärischen Gleichgewicht seinem inklusiven Friedensprozess näher gebracht. Aufgrund der fortdauernden diplomatische Kooperation der Schlüsselmächte Russland und USA sind die Aussichten heutebesser als je zuvor.

Doch gibt es noch viele Fallstricke, man denke z. B. an die bewaffnete Konfrontation der Türkei mit der türkischen Kurdenorganisation PKK und ihrer syrischen Schwester PYD / YPG.

Eine ausgehandelte Kompromisslösung würde die noch vorhandenen Elemente von Staatlichkeit bewahren, und die stärkste militärische Kraft im Land, die syrische Armee, könnte zusammen mit geeigneten Rebellengruppen, Russland und der internationalen IS-Koalition gegen terroristische Organisationen (Islamischer Staat, al-Nusra-Front) vorgehen, die vom Friedensprozess grundsätzlich ausgeschlossen wurden.

Schutzgebühr: Keine
Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 17: Föderalismus

Eine Vielzahl an Artikeln im Grundgesetz regelt den föderalen Charakter Deutschlands und die Beziehung zwischen den verschiedenen staatlichen Ebenen. Die Väter des Grundgesetzes hatten nicht nur die Tradition föderaler Strukturen und Ideen im Blick. Sie waren sich auch der Gefahren einer Diktatur, die sämtliche Macht konzentrierte und die Welt in die Katastrophe riss, bewusst. 

Als politische Stiftung, die ihre Wurzeln in Bayern hat, schätzen wir den Föderalismus als unabdingbares Element der Bundesrepublik Deutschland. Dieses Fundament treibt uns an, Föderalismus weltweit zu fördern. Blaupausen und einfache Rezepte gibt es dabei nicht. Die Einbettung in den jeweiligen kulturellen, geschichtlichen, politischen und gesellschaftlichen Rahmen ist Voraussetzung für erfolgreiche Entwicklungszusammenarbeit. Dabei sind föderale Grundelemente durchaus oft in den Verfassungen der Staaten niedergeschrieben. Nur werden sie nicht immer in die Praxis umgesetzt.

Die Ausgabe erfasst die Situation in ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern und zeigt auf, welch unterschiedliche Reaktionen und Perzeptionen der Föderalismus hervorruft. Mit Prof. Roland Sturm konnten wir einen anerkannten Fachmann gewinnen, der den Nexus zwischen Föderalismus und Entwicklungszusammenarbeit beleuchtet hat. Unsere AuslandsmitarbeiterInnen haben Artikel über die Situation in Indonesien, Indien, Pakistan, Myanmar, Kenia, Äthiopien und Argentinien beigetragen.

Schutzgebühr: Keine
Kommunalpolitischer Leitfaden Band 3 "Grundlagen kommunaler Haushaltsführung"

Neue Auflage!
Die Hanns-Seidel-Stiftung bietet diesen Leitfaden insbesondere für Kommunalpolitiker als Nachschlagewerk und Handreichung an, der eine wertvolle Orientierungshilfe bei der Erfüllung ihrer Aufgaben sein soll. Auch die interessierten Bürgerinnen und Bürger können sich sachkundig machen, um z.B. die finanziellen Belastungen der kommunalen Haushalte nachzuvollziehen.

Schutzgebühr: Keine
Argumente und Materialien Sonderausgabe 1/2016: 5 Jahre Universitätsschule - Bilanz und Perspektiven

In seiner Regierungserklärung vom 26. März 2009 machte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle die Weiterentwicklung der Lehrerbildung zu seinem zentralen Anliegen und kündigte die Einführung von Universitätsschulen an. In Analogie zu den Universitätskliniken sollten sich an diesen Theorie, Praxis und Forschung miteinander verbinden und die Erfahrungen aus der Schulpraxis auch auf die Arbeit der Lehrstühle zurückwirken.

In der vorliegenden Publikation sind die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeitstagung „5 Jahre Universitätsschule – Bilanz und Perspektiven“ der Hanns-Seidel-Stiftung und des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst veröffentlicht. Die Zielsetzung war, den aktuellen Stand des Projektes „Universitätsschule“ zu dokumentieren und die unterschiedlichen Konzepte der einzelnen Hochschulen einander gegenüberzustellen sowie Qualitätskriterien und Indikatoren für den Erfolg der Maßnahme zur weiteren Entscheidung auszuloten.

Schutzgebühr: Keine
Argumente und Materialien zum Zeitgeschehen Nr. 104: Wandel und Kontinuität - Was bleibt von der DDR und vom Kalten Krieg?

2015 jährte sich zum 25. Mal die staatsrechtliche Wiedervereinigung, der Beitritt der ehemaligen DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes. Das Ende der Sowjetunion und des kommunistischen Blocks läuteten eine neue Ära europäischer Geschichte und Weltgeschichte ein. Die Jahre danach haben Europa eine Zeit des Friedens und des Wohlstandes gebracht, aber das „Ende der Geschichte“ ist nicht eingetreten. Die europäische und internationale Politik muss vielfältige neue Herausforderungen bewältigen, die diese Friedensordnung gefährden können.

Zu Beginn des Jahres 2016 inmitten einer europäischen Flüchtlingskrise ungeahnten Ausmaßes und ungewissen Ausgangs erscheinen diese Jubiläen noch weiter weg zu sein. Die alten Akteure sind verschwunden, aber sind auch die alten Denkmuster und Strukturen endgültig passé? Es scheint durchaus eine Überlegung wert zu sein, beim Rückblick zu fragen, ob etwas geblieben ist. In diesem Band soll genau dies anhand ausgewählter Beispiele versucht werden.

Schutzgebühr: Keine
1x1 der Schülerzeitung. Ein Leitfaden für Schülerzeitungsredakteure

Schülerzeitungen sind ein wichtiger Bestandteil der Schulkultur. Eine gute Schülerzeitung braucht nicht nur ein engagiertes, sondern auch ein kompetentes Redaktionsteam. Die Hanns-Seidel-Stiftung möchte mit diesem Leitfaden den Schülerinnen und Schülern ein Nachschlagewerk an die Hand geben und sie bei ihrer Arbeit unterstützen. Ganz bewusst haben wir uns hierfür einer zielgruppenspezifischen Sprache bedient, denn dieser Leitfaden soll leicht verständlich alle fachlichen Aspekte behandeln und Freude beim Lesen bereiten.

Schutzgebühr: Keine
Argumentation kompakt vom 27. Januar 2016: „Riad versus Teheran“ Hintergründe und Eskalationspotenzial der aktuellen Krise“

Mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und dem Iran eskaliert ein weiterer Konfliktherd in der bereits von anderen gefährlichen Krisen geschüttelten Region des Nahen bzw. Mittleren Ostens. Das Säbelrasseln am Persischen Golf torpediert nicht nur die Bemühungen zur Stabilisierung Syriens und des Jemen, sondern birgt auch die Gefahr einer offenen militärischen Auseinandersetzung zwischen Riad und Teheran – mit unkalkulierbaren Konsequenzen für die (Un-)Sicherheitslage in der gesamten Region sowie für die daraus resultierenden weltweiten Entwicklungen (nukleare Proliferation, Migration, Ölpreise).

Schutzgebühr: Keine