Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Hanns-Seidel-Stiftung Ungarn

Hanns-Seidel-Stiftung
East-West-Business-Center
Rákóczi u. 1-3
H-1088 Budapest | Ungarn
Tel.: +36 1 266-2013 | Fax: -1173
E-Mail: ungarn@hss.de

Ministerpräsident Seehofer in Budapest

Prof. Ursula Männle, Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, Staatsministerin a.D.

Am Freitag, den 4. März 2016 reiste Ministerpräsident Horst Seehofer nach Ungarn. Auf dem Programm des eintägigen Besuchs standen ein Gespräch mit dem ungarischen Ministerpräsidenten, Viktor Orbán und ein Vortrag von Ministerpräsidenten Seehofer an der auch von Bayern geförderten deutschsprachigen Andrássy Universität Budapest (AUB) im Rahmen der von der Hanns-Seidel-Stiftung organisierten bayerisch-ungarischen Konferenz. undefinedmehr... 

Kommunikationstraining

Fortbildungsseminar zur Förderung und Entwicklung der polizeilichen Kommunikation in Bezug auf vulnerable soziale Gruppen in Pilisszentkereszt, am 17.-18. September 2015

Die bayerische Hanns-Seidel-Stiftung unterstützt u. a. die Auseinandersetzung mit Themen, die aktuell, gesellschaftlich relevant und im Einklang mit der Werteordnung der Stiftung sind, und welche zur Vertiefung der Beziehungen zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen und der Polizei beitragen. undefinedundefinedmehr..

Vorbildcamp 2015 in Ráróspuszta

Vorbildcamp 2015 Gruppenbild

Auch im Jahre 2015 zählte das 20.-27. Juni in Ráróspuszta zum vierten Male durchgeführte Vorbildcamp zu den besonderen Veranstaltungen der Hanns-Seidel-Stiftung. undefinedmehr...

25 Jahre Hanns-Seidel-Stiftung in Ungarn

Im festlichen Rahmen wurde in der Károlyi-Csekonics Residenz in Budapest das 25-jährige Jubiläum des Projektbüros der Hanns-Seidel-Stiftung in Ungarn gefeiert. „25 Jahre Demokratie – 25 Jahre Hanns-Seidel-Stiftung in Ungarn“ lautete der Titel des Festaktes. undefinedmehr...

Training zur Vereinsbildung 07.-08. Februar 2015

Gruppenarbeit

Die Hanns-Seidel-Stiftung unterstützt seit 2013 die Gesellschaftspolitische Akademie des Netzwerks der Christlichen Roma-Fachkollegien. Neben der Konferenz des Netzwerks der Christlichen Roma-Fachkollegien stellte die Roma Gesellschaftspolitische Akademie das erste größere Projekt dar, dessen Ziel es ist, den interessierten Studentinnen und Studenten des Netzwerks der Christlichen Roma-Fachkollegien ein Forum zu bieten, wo sie ihre Kenntnisse über Fachpolitiken und das öffentliche Leben erweitern, und ihre Erfahrungen austauschen können. undefinedmehr...

Das Vorbildcamp 2014 in Ráróspuszta

Gruppenbild

war eine herausragende Maßnahme der Projektarbeit der HSS Ungarn, die sich am Camp der vergangenen Jahre orientierte und wurde diesmal in Zusammenarbeit mit der Stiftung für ein Bürgerliches Szécsény und mit Unterstützung der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn unter der Schirmherrschaft von Minister Zoltán Balog durchgeführt. undefinedmehr...

Internationaler Workshop

Gruppenbild

Wo stehen wir im Kampf gegen den organisierten Frauenhandel?  23.-25. Juni 2014 München/Wildbad Kreuth.
In der Münchener Zentrale bzw. im Bildungszentrum der Hanns-Seidel-Stiftung in Wildbad Kreuth wurde 23.–25. Juni 2014 eine resümierende Tagung zum Thema Frauenhandel mit den Schwerpunkten „Wo stehen wir in der Bekämpfung des internationalen Frauenhandels?”, „Was wurde in den vergangenen Jahren erreicht?” und „Was ist noch zu tun?” abgehalten. . undefinedmehr...

Jahrestreffen der ungarischen Roma-Fachkollegien

Gruppenbild

Bereits zum dritten Mal unterstützte die Hanns-Seidel-Stiftung gemeinsam mit dem Partner Polgári Magyarországért Alapítvány (PMA, Stiftung für ein bürgerliches Ungarn) das landesweite Jahrestreffen aller Roma-Fachkollegien Ungarns. Die Fachkollegien zeichnen sich dadurch aus, dass sie Bildungseinrichtungen und Studentenwohnheime unter einem Dach vereinen. undefinedmehr...

Tranzit Festival an der Grenze

Festivatteilnehmer

vom 21. bis 25. August 2013 in Kőszeg

 

Zum dritten Mal unterstützt die Hanns-Seidel-Stiftung gemeinsam mit dem Partner PMA (Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn) ein groß angelegtes Festival für junge Menschen, dessen Ziel es ist im Bereich Kultur und öffentliches Leben eine Reihe von Dialogveranstaltungen anzubieten. undefinedmehr...

Vorbildcamp 2013 in Ráróspuszta

Abgeordnete Frau Männle erzählt den Kindern

Das zweite Vorbildcamp für Kinder aus benachteiligten Roma- und Nichtroma-Familien fand auch in diesem Jahr in Ráróspuszta statt, möglich gemacht wurde es auch dieses Mal durch die Zusammenarbeit der „Stiftung für ein bürgerliches Szécsény“und der Hanns-Seidel-Stiftung. Wir hatten zwei Ziele vor Augen: Einerseits sollten die Kinder unverfälschte Ferien erleben, andererseits auch um erzieherische Maßnahmen reicher werden. undefinedmehr...

Sprachenpolitik und Praxis in der Europäischen Union

Im Rahmen der Schulungsreihe für Nachwuchspolitiker zum Thema EU-Protokoll und Networking fand am 19. Januar 2013 ein Workshop mi dem Titel Sprachenpolitik und – Praxis in der Europäischen Union in Budapest statt. undefinedmehr...

Vorbildcamp 2012 in Ráróspuszta

HSS-Altstipendiaten im Feriencamp

Die Hanns-Seidel-Stiftung unterstützte eine Initiative des Parlamentsabgeordneten der Region, Herrn Dr. Andor Nagy, und organisierte zusammen mit der Stiftung für ein bürgerliches Ungarn vom 8. bis 15. Juli unter dem Namen „Vorbild-Camp” ein Ferienlager in Ráróspuszta für sozial benachteiligte Roma und Nicht-Roma Kinder des Komitats Nógrád. undefinedmehr...

Training von Rhetorik- und Präsentationstechniken

Rhetorik training

Gemeinsam mit den Partnern des Büros in Budapest der Hanns Seidel Stiftung, der Stiftung für ein Bürgerliches Ungarn (PMA) und der Barankovics István Stiftung (BIA) wurden vom 30. bis 31. März 2012 in Budapesteine eigens dafür konzipierte Schulungen bzw. Weiterbildungen veranstaltet. undefinedmehr...

Die Verantwortung von Unternehmen und Unternehmer

Joachim Fetzer
Dr. Joachim Fetzer

Was kann, soll und was muss das Handeln eines Unternehmers auszeichnen, wenn er unter sozialen Gesichtspunkten sein Unternehmen führen will? Zu diesem Thema sprach am am 8. Dezember 2011 einer der führenden Wirtschaftsethiker Deutschlands, Prof. Dr. Joachim Fetzer, Vorstandsmitglied im Netzwerk Deutscher Unternehmensethik. undefinedmehr...