Print logo

[Translate to English:] Geschichte der Hanns-Seidel-Stiftung

Fritz Pirkl (CSU, 1925-1993) war von 1967 bis 1993 Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung.

Fritz Pirkl (CSU, 1925-1993) war von 1967 bis 1993 Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung.

Josef A. Slominski; ACSP

[Translate to English:]

11.4.1967 

Eintragung der Hanns-Seidel-Stiftung ins Vereinsregister beim Amtsgericht München. Zuvor hatte die Gründungsversammlung beschlossen, die Stiftung nach dem früheren Bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Hanns Seidel zu benennen. Gründungsvorsitzender ist Staatsminister Dr. Fritz Pirkl, MdL. Die Akademie für Politik und Zeitgeschehen und das Bildungswerk nehmen ihre Arbeit auf. 

  

6.10.1967 

Erste öffentliche Veranstaltung der Hanns-Seidel-Stiftung 

   

1973  

Errichtung des Instituts für Internationale Beziehungen und Zusammenarbeit - heute Institut für Internationale Zusammenarbeit (IIZ) 

  

1981   

Beginn der Stipendiatenförderung mit 24 Stipendiaten aus der Volksrepublik China 

  

22.4.1983   

Kloster Banz wird als Bildungszentrum der Hanns-Seidel-Stiftung eröffnet. 

  

1987   

Das Förderungswerk wird als eigene Abteilung konstituiert. 

  

11.4.1992   

Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen der Hanns-Seidel-Stiftung im Münchner Maximilianeum   

Hans Zehetmair (CSU, geb. 1936) war von 2004 bis 2014 Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung.

Hans Zehetmair (CSU, geb. 1936) war von 2004 bis 2014 Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung.

HSS

[Translate to English:]

11.2.2004

Die Mitgliederversammlung wählt Dr. h. c. Hans Zehetmair zum neuen Vorsitzenden der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. Neuer Stellvertreter neben Prof. Ursula Männle, Staatsministerin a. D., wird Landtagspräsident Alois Glück. Gleichzeitig bestellt der Vorstand Dr. Peter Witterauf zum neuen Hauptgeschäftsführer.

1.3.2004

In Anwesenheit des CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber findet die Amtsübergabe von Dr. h. c. Alfred Bayer, Staatssekretär a.D. (seit März 1994), auf Dr. h. c. Hans Zehetmair, Staatsminister a. D., statt. Der bisherige Hauptgeschäftsführer Manfred Baumgärtel (seit April 1991) wird in den Ruhestand verabschiedet, Nachfolger ist Dr. Peter Witterauf.

3.3.2006

Die Mitgliederversammlung bestätigte bei den turnusgemäßen Neuwahlen Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair als Vorsitzenden des Vorstandes. Auch die bisherigen Stellvertreter, Landtagspräsident Alois Glück und die ehemalige Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Prof. Ursula Männle, wurden wiedergewählt.

24.4.2007

Die Hanns-Seidel-Stiftung blickte mit einem Festakt in München auf vier Jahrzehnte ihres Bestehens zurück. Den Festvortrag hielt der renommierte Historiker Michael Stürmer.

19.4.2010

Die Mitgliederversammlung bestätigte bei den turnusgemäßen Neuwahlen Staatsminister a.D. Hans Zehetmair in seinem Amt als Vorsitzender der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung einstimmig wieder, ebenso seine beiden Stellvertreter Alois Glück und Ursula Männle. 

1.1.2011

Die Abteilungen Bildungswerk, Förderungswerk und Institut für Internationale Begegnung und Zusammenarbeit wurden gemäß der Satzung umbenannt in Institut für Politische Bildung, Institut für Begabtenförderung und Institut für Internationale Zusammenarbeit.

Stiftungsvorsitzende Prof. Ursula Männle, Staatsministerin a. D.

Stiftungsvorsitzende Prof. Ursula Männle, Staatsministerin a. D.

HSS

[Translate to English:]

12. Mai 2014

Die Mitgliederversammlung wählte bei den turnusgemäßen Neuwahlen Staatsministerin a.D. Ursula Männle zur neuen Vorsitzenden der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung. Der bisherige Amtsinhaber Hans Zehetmair hat nach zehn Jahren nicht mehr für das Amt kandidiert. Neuer stellvertretender Vorsitzender neben Alois Glück ist nun Markus Ferber. 

Januar 2017

Die Hanns-Seidel-Stiftung feiert ihr 50-jähriges Bestehen.

 

Eine ausführliche Darstellung der Arbeit der Stiftung in den letzten 50 Jahren finden Sie hier!