Print logo

Der Schülerzeitungspreis der Hanns-Seidel-Stiftung
Raute 2016

DIE RAUTE hat sich in den vergangenen Jahren zu einem begehrten Preis für Schülerzeitungsredaktionen entwickelt. Rund 200 Schülerzeitungen hatten sich an der diesjährigen Ausschreibung der Hanns-Seidel-Stiftung beteiligt. Fünfzehn unter ihnen wurden am 7. November 2016 von Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle und der Stiftungsvorsitzenden Ursula Männle in München ausgezeichnet. Der Preis ist mit insgesamt 4.500 Euro dotiert.

Im Jahr 2016 gewinnen folgende Schülerzeitungen: EPS SCHNÜFFELSEITEN (Germering); Der Brunnenchecker (Königsbrunn); Eastsider (München); HUMMELNEWS (Nürnberg); Wallburg Express (Eltmann); Galgenbook (Bad Windsheim); BosFosgängerzone (Kempten); Boscop (München); paparazzi (Augsburg); TintenkleX (Poing); Hilde – So sind wir (Kemnath); egon (Hipoltstein); glObus (Karlstadt); KONKRET (Beilngries); PEERplus (Münsterschwarzach)  (Schulen/Kategorien s. S. 2)

DIE RAUTE hat sich unter Schülerzeitungsmachern mittlerweile zu einer Marke entwickelt. „Der Preis ist Ansporn für die Schülerzeitungsmacher, zu den Besten zu gehören“, erklärt Vorsitzende Ursula Männle, deren Stiftung den Preis für alle Schularten in mehreren Kategorien vergibt und auch Fortbildungsseminare in diesem Bereich anbietet.
Die Gewinnerteams erhalten neben Urkunde und Trophäe einen Geldpreis von je 300 Euro zur Belohnung für eine gute Themenauswahl, erfolgreiche Recherchen oder anspruchsvolle Texte.

Schülerzeitungen eröffnen Schülerinnen und Schülern eine echte Chance, sich aktiv im Schulleben mit einzubringen und auch Mitschüler zu motivieren, sich im Schulalltag zu engagieren. Außerdem bieten Schülerzeitungen auch die Chance, erste Erfahrungen in der publizistischen Tätigkeit zu sammeln. Aus manchem Mitglied einer Schülerzeitungsredaktion wurde später ein Zeitungs- oder Rundfunkredakteur. Die Festrede vor den Schülerzeitungsmachern und Betreuungslehrern hielt Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle. Der Jury gehörten Journalisten verschiedener Tageszeitungen an. Der Preis DIE RAUTE ist mit insgesamt 4.500 Euro dotiert. Auch bei der siebten Ausschreibung von DIE RAUTE war die Resonanz mit erneut rund 200 Einsendungen beachtlich. Wie schon im Vorjahr wurde der Preis für fünf Schularten (Hauptschule, Mittelschule, Realschule, Gymnasium, Förderschule und Berufliche Schulen mit FOS/BOS) in jeweils drei Kategorien vergeben:
„Journalistischer Einzelbeitrag“, „Kreativität und Gestaltung“ und „Informationsvielfalt“.

Für Schülerzeitungen bietet die Hanns-Seidel-Stiftung im Rahmen ihrer politischen Bildung auch Seminare an. Für Nachwuchsjournalisten gibt es zudem ein eigenes Stipendiatenprogramm der Stiftung. Der Preis DIE RAUTE wird auch im laufenden Schuljahr 2016/2017 neu ausgeschrieben.

Bei Rückfragen: Tel +49 (0)89 1259-295
E-Mail: schuelerzeitung(at)hss.de

Kontakt
Leiterin: Stefanie v. Winning
Abteilung III: Institut für politische Bildung
Leiterin:  Stefanie v. Winning
Telefon: 089 1258-230
Fax: 089 1258-338
E-Mail: winning@hss.de