Print logo

Auf "Lieder auf Banz" folgt die Klausur der CSU-Landesgruppe, inbegriffen ein Besuch der Bundeskanzlerin
Viel los auf Banz

Nachdem das Bildungszentrum der HSS am vergangenen Wochenende bereits konzertanter Schauplatz des Liedermacher-Festivals "Lieder auf Banz" war, ist derzeit die CSU-Landesgruppe in der ehemaligen Benediktinerabtei in Klausur. Heute Abend kommt sogar die Kanzlerin. Wir haben uns einmal mit dem beschäftigt, was unser Bildungszentrum im Hintergrund kulinarisch alles bei solchen Anlässen leistet. Dazu hat unser Bildungszentrums-Leiter, Michael Möslein, ein paar Fragen beantwortet.

Gruß aus der Küche: Ministerpräsident Horst Seehofer mit dem Servicepersonal in Kloster Banz

Gruß aus der Küche: Ministerpräsident Horst Seehofer mit dem Servicepersonal in Kloster Banz

Wie kommt es zur Menü-Auswahl? Ist das Ihre Sache oder werden Vorgaben gemacht? Gibt es Sonderwünsche?    

Michael Möslein: "Traditionell erstellen wir einige Menü- und Buffetvoschläge, wobei wir dieses Jahr den Schwerpunkt auf leichte, regionale Küche gelegt haben. Sonderwünsche gab es hierbei nicht."   

Wie groß ist das Banz-Team, das die Klausur diese Tage begleitet? 

Michael Möslein: "Aufgrund der großen Bedeutung „spielen wir mit ganzer Kapelle“! Das heißt, unser Mitarbeiterteam besteht aus 50 Kolleginnen und Kollegen. Am Grill stehen vier Köche."

Gibt es bei den eingekauften Waren einen starken regionalen Bezug? 

Michael Möslein: "In der Tat kommen sämtliche Speisen, soweit möglich, aus der sich bekennenden Genussregion Oberfranken (d.h. höchste Brauerei-, Metzgerei- und Bäckereidichte Europas). Die Biere stammen aus dem heimischen Landkreis und der Wein aus Unterfranken." 

Eignet sich zur politischen Diskussion eher ein leerer Magen oder ein voller Bauch?    

Michael Möslein: "Dies muss jeder Teilnehmer individuell für sich selber entscheiden. Die Zeiten, in denen die letzten Abgeordneten zum Frühstück noch beim Schafkopfen saßen, sind seit vielen Jahren vorbei. Auch hier ist das Gesundheitsbewusstsein in den Vordergrund gerückt."    

Wird beim Essen auch über Politik diskutiert? Oder redet man dort über ganz andere Dinge? Wird überhaupt geredet oder eher in Ruhe genossen?    

Michael Möslein: "Während der Mahlzeiten findet ein reger Austausch zu allen relevanten Themen statt. Natürlich steht auch hier die Politik immer im Vordergrund, neben Familie, Sport und Anderem mehr."   

Kann man bestimmte Vorlieben des ein oder anderen ausmachen? Gibt es dabei Unterschiede zwischen bayerischen und anderen Politikern?    

Michael Möslein: "Für unsere bayerischen Abgeordneten kann ich nach jahrelanger Erfahrung in der Zusammenarbeit sagen, dass sie sehr stark geprägt sind durch Bodenständigkeit, persönlicher Wertschätzung und Dankbarkeit für unseren Einsatz."  

Gibt es Speisen oder Zutaten, die tabu sind?    

Michael Möslein: "Beim Besuch des ehemaligen Altkanzlers, Helmut Kohl, mussten wir erfahren, dass in einer Menüfolge auf Rotkohl gänzlich zu verzichten ist, so dass wir auf das ohnehin viel geläufigere Blaukraut zurückgreifen konnten."

 

 

Kontakt
Bildungszentrum Kloster Banz
Leiter:  Michael Möslein
Telefon: 09573 337-0
Fax: 09573 337-733
E-Mail: banz@hss.de