Print logo

Perspektiven für Ausbau und Vertiefung
Zusammenarbeit mit der Republik Togo

Auf Initiative der togoischen Regierung und unter dem Titel „Frühling der deutsch-togoischen Entwicklungszusammenarbeit“ fand in der togoischen Hauptstadt Lomé vom 4. bis 6. April 2016 wie bereits im vergangenen Jahr eine Veranstaltungsserie zur Kooperation zwischen Deutschland und Togo statt.

Bei der Ordensverleihung: Margret Kopp, Ursula Männle, Johannes Selle, Johannes Singhammer, Faure Gnassingbé, Norbert Kloppenburg. Copyright P. Emmanuel PITA. Mit Genehmigung des Amtes des Staatspräsidenten der Republik Togo.

Bei der Ordensverleihung: Margret Kopp, Ursula Männle, Johannes Selle, Johannes Singhammer, Faure Gnassingbé, Norbert Kloppenburg. Copyright P. Emmanuel PITA. Mit Genehmigung des Amtes des Staatspräsidenten der Republik Togo.

Die Federführung der Organisation lag in der Hand des Außenministers von Togo, Prof. Dr. Robert Dussey. Auf deutscher Seite wirkte vor allem der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft mit, unterstützt von der deutschen Botschaft in Lomé und der Hanns-Seidel-Stiftung.

An der Veranstaltung nahmen die Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, Prof. Ursula Männle, und der Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Johannes Singhammer, MdB (CSU), teil. Sie wurden begleitet von den Abgeordneten Johannes Selle und Peter Stein (beide CDU), von Vertretern der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) sowie von weiteren, in Togo ansässigen und tätigen Nichtregierungsorganisationen, die in der Entwicklungszusammenarbeit mit diesem westafrikanischen Land engagiert sind. Von der dreitägigen Veranstaltung berichteten die togoischen Medien ausführlich.

Die Wirtschaftsprognosen sind günstig: Zahlen des Internationalen Währungsfonds belegen, dass Togo in den vergangenen Jahren eine beachtliche wirtschaftliche Entwicklung genommen hat. Die Wachstumsrate lag im Jahre 2015 bei 5,4% bei einer konstant niedrigen Inflationsrate von 1,9%. Der im März 2016 erschienene Economist Intelligence Unit Report sagt für die nächsten Jahre ein beständiges Wachstum voraus.

Weitere Faktoren bestätigen diesen Trend. So machte Togo im vergangenen Jahr nicht nur im Doing Business Report der Weltbank, sondern auch im Index of Economic Freedom Plätze gut. Mit seiner im Vergleich zu anderen Staaten der Region diversifizierten Wirtschaft ist das Land besser gegen Turbulenzen auf dem globalen Finanzmarkt gerüstet.

Der ausführliche Bericht zum Download: Zusammenarbeit mit Togo - Perspektiven für Ausbau und Vertiefung

Unsere Arbeit in der Republik Togo

 

 

Kontakt
Leiter: Klaus Liepert
Referat V/3: Afrika südlich der Sahara
Leiter:  Klaus Liepert
Telefon: 089 1258-366
Fax: 089 1258-359
E-Mail: liepert@hss.de