Print logo

Klaus Fiesinger im Interview
Der Balkan als Herkunfts- und Transitregion im Fokus internationaler Aufmerksamkeit

  • 2016
  • HSS
  • Aufsatz/Enthaltenes Werk
Beschreibung

Die Balkanstaaten formen eine Region, aus der, innerhalb der, in die und durch die Menschen migrieren. Vor allem nach den Visaerleichterungsabkommen, die 2009 bzw. 2010 in Kraft getreten sind und die die Visumspflicht für Kurzzeitaufenthalte für einen Großteil der Länder des Balkans, die nicht Mitglied der EU sind, aufheben, konnte eine verstärkte Migration in die EU und ein Anstieg der Asylanträge verzeichnet werden. Aufmerksamkeit erhielt die Region vor allem auch als sogenannte Balkanroute, die Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Europa hinein nutzten. Im Interview gibt Dr. Klaus Fiesinger, Regionalleiter der Stiftung für Südosteuropa und Leiter der Projekte in Kroatien, Serbien und Montenegro, Bulgarien und Albanien, Antworten zu verschiedenen Aspekten von Flucht und Migration mit Bezug zur Balkanregion.

Details

Datenschutz

Sämtliche Daten, welche im Rahmen einer Bestellabwicklung von Ihnen eingegeben werden, werden gespeichert. Dazu gehören:

  • Name, Vorname

  • Adresse

  • E-Mail-Adresse

Jene Daten, welche zur Auslieferung oder Auftragsabwicklung zwingend notwendig sind, werden an dritte Dienstleister weitergegeben. Sowie die Aufbewahrung Ihrer Daten nicht mehr erforderlich oder gesetzlich geboten ist, werden diese gelöscht.

Zur Datenschutzerklärung