Print logo

Muslime, Kurden, Jesiden
Die Religion der Asylanten

  • 2017
  • Wiater, Werner
  • Aufsatz/Enthaltenes Werk
Beschreibung

Im Jahr 2015 kamen in die Bundesrepublik Deutschland kriegs-, verfolgungs- und armutsbedingt etwa 1,1 Mill. Zuwanderer, vornehmlich aus Syrien, Afghanistan, Irak, Iran, Eritrea, Pakistan und Nigeria. Soweit es ermittelbar war, gehörten die Zuwanderer zu über 80 % dem Islam an, wenige sind Christen, noch weniger Kurden und Jesiden. Angesichts der Probleme, die mit der Religionszugehörigkeit der Asylsuchenden in deren von Kriegen und Auseinandersetzungen heimgesuchten Herkunftsländern zusammenhängen, und der gesellschaftlichen Schwierigkeiten, die in europäischen Staaten seit geraumer Zeit mit Teilen der Muslime bestehen, scheint es angebracht, dem Faktor Religion bei den Betroffenen und Beteiligten nachzuforschen.

Details

Datenschutz

Sämtliche Daten, welche im Rahmen einer Bestellabwicklung von Ihnen eingegeben werden, werden gespeichert. Dazu gehören:

  • Name, Vorname

  • Adresse

  • E-Mail-Adresse

Jene Daten, welche zur Auslieferung oder Auftragsabwicklung zwingend notwendig sind, werden an dritte Dienstleister weitergegeben. Sowie die Aufbewahrung Ihrer Daten nicht mehr erforderlich oder gesetzlich geboten ist, werden diese gelöscht.

Zur Datenschutzerklärung