Print logo

Die Wählerschaft der PIRATEN-Partei

  • 2011
  • Hirscher, Gerhard
  • Zeitschriftenheft
Beschreibung

Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September 2011 zog die "Piratenpartei Deutschland'" erstmals in ein Landesparlament ein. Seitdem steht sie in den Meinungsumfragen im Bund und den meisten Ländern in der Regel über 5 %. Der Erfolg in Berlin ist aber noch kein Beleg für ihre Etablierung im deutschen Parteiensystem. Dort wurde sie hauptsächlich als Protestpartei jüngerer Männer in IT-affinen Berufen gewählt. Bisher holten die Piraten ihre Stimmen größtenteils von den Parteien links von der Mitte sowie aus dem Nichtwählerlager. Von einer Partei, der breite Kompetenzen zugeschrieben werden, sind sie noch weit entfernt. Als Protestphänomen können sie jedoch in nächster Zeit noch relevant bleiben.

Datenschutz

Sämtliche Daten, welche im Rahmen einer Bestellabwicklung von Ihnen eingegeben werden, werden gespeichert. Dazu gehören:

  • Name, Vorname

  • Adresse

  • E-Mail-Adresse

Jene Daten, welche zur Auslieferung oder Auftragsabwicklung zwingend notwendig sind, werden an dritte Dienstleister weitergegeben. Sowie die Aufbewahrung Ihrer Daten nicht mehr erforderlich oder gesetzlich geboten ist, werden diese gelöscht.

Zur Datenschutzerklärung