Print logo

Neue Dimensionen internationaler Sicherheitspolitik

  • 2011
  • Monografie/Band
  • Aufsatzsammlung
Beschreibung

Die Gefahren und Konflikte des 21. Jahrhunderts sind aufgrund ihrer Asymmetrie unberechenbarer und abstrakter, deswegen oftmals schwerer erkennbar und hinsichtlich ihrer Auswirkungen oft nicht einfach zu vermitteln. Das bedeutet in offenen Demokratien eine schwerwiegende Veränderung. Die Grenzen zwischen innerer und äußerer Sicherheit verschwimmen zusehends. Der internationale Terrorismus, Angriffe im und aus dem Cyberraum sowie die globale Vernetzung der organisierten Kriminalität sind nur einige Gefahren, die sich in unterschiedlichster Intensität auch unmittelbar auf Deutschland auswirken können. Ungelöste Regionalkonflikte und Staatsversagen mit Begleiterscheinungen wie Migration, Radikalisierung und Piraterie, die zunehmende Kluft zwischen Arm und Reich sowie Verteilungskämpfe als Folge des stetigen Bevölkerungswachstums sind Herausforderungen, die einer vertieften Analyse bedürfen. Zudem steht die Untersuchung von Gefahren im Bereich des virtuellen Raums erst am Anfang. Neue Gefahren erfordern neues Denken, vor allem Bereitschaft zur Betrachtung komplexer Bedingtheiten und die Entwicklung ausgreifender Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen.

Details
  • Band / Heft
    93

  • Sprache
    Deutsch (Vorlage) , Englisch (Vorlage) , Deutsch (Copy) , Englisch (Copy)

Datenschutz

Sämtliche Daten, welche im Rahmen einer Bestellabwicklung von Ihnen eingegeben werden, werden gespeichert. Dazu gehören:

  • Name, Vorname

  • Adresse

  • E-Mail-Adresse

Jene Daten, welche zur Auslieferung oder Auftragsabwicklung zwingend notwendig sind, werden an dritte Dienstleister weitergegeben. Sowie die Aufbewahrung Ihrer Daten nicht mehr erforderlich oder gesetzlich geboten ist, werden diese gelöscht.

Zur Datenschutzerklärung