Print logo

Perspektiven einer wertorientierten Medienpolitik

  • 2011
  • Monografie/Band
Beschreibung

Medien sind kein Selbstzweck, sondern haben eine dienende Funktion für unsere Demokratie. Daran hat auch das Internet nichts geändert, wohl aber neue Fragen aufgeworfen. Medienpolitik ist deshalb Gesellschaftspolitik. Medienmacher müssen sich ihre Verantwortung immer wieder bewusst machen. Konservative Medienpolitik zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich vor allem der Vermittlung von Werten verpflichtet weiß, ohne gegenüber ökonomischen Zusammenhängen blind zu sein. Aus verschiedenen Blickrichtungen, mit unterschiedlichen Ausgangspunkten und Erfahrungen setzen sich die Autoren mit diesem Ansatz auseinander, insbesondere auch mit der Rolle eines gebührenfinanzierten Rundfunks. Obwohl sich der Medienmarkt wie kaum ein anderer im letzten Jahrzehnt verändert hat, behält Orientierung an Werten auch künftig uneingeschränkte Gültigkeit.

Datenschutz

Sämtliche Daten, welche im Rahmen einer Bestellabwicklung von Ihnen eingegeben werden, werden gespeichert. Dazu gehören:

  • Name, Vorname

  • Adresse

  • E-Mail-Adresse

Jene Daten, welche zur Auslieferung oder Auftragsabwicklung zwingend notwendig sind, werden an dritte Dienstleister weitergegeben. Sowie die Aufbewahrung Ihrer Daten nicht mehr erforderlich oder gesetzlich geboten ist, werden diese gelöscht.

Zur Datenschutzerklärung