Print logo

Politische Studien 461 im Fokus "Die Ukraine-Krise und der Westen"

  • 2015
  • Zeitschriftenheft
Beschreibung

Nach Jahren der Annäherung zwischen Russland und dem Westen rückt die immer noch aktuelle Ukraine-Krise das Augenmerk wieder auf längst überwunden geglaubte Konfliktlinien. Mit diesen und der damit verbundenen Fragilität der europäischen Sicherheitsordnung beschäftigt sich der Fokus-Teil der vorliegenden Ausgabe. Im Analyse-Teil mahnt der Journalist Hans-Herbert Holzamer in der aktuellen Flüchtlingsdebatte ganz eindringlich das "Versprechen der Menschlichkeit" an. "Das Boot ist voll" kann und darf hier kein Argument sein. In seinem Rezensionsessay beleuchtet in einer zeitgeschichtlichen Rundschau der Politikwissenschaftler Prof. Christian Hacke die Krise der Weltordnung im 21. Jahrhundert und gibt einen Ausblick auf die zukünftigen Herausforderungen und die Entwicklung der internationalen Ordnung. Mit der Zukunft Europas und der Europäischen Union beschäftigt sich im Zeitgespräch der Fachmann Prof. Brendan Simms, der ganz mutig die Zukunft Europas in einem Primat der Außenpolitik gegenüber dem momentan herrschenden der Ökonomie sieht.

Details
  • Band / Heft
    461

  • Sprache
    Deutsch

Datenschutz

Sämtliche Daten, welche im Rahmen einer Bestellabwicklung von Ihnen eingegeben werden, werden gespeichert. Dazu gehören:

  • Name, Vorname

  • Adresse

  • E-Mail-Adresse

Jene Daten, welche zur Auslieferung oder Auftragsabwicklung zwingend notwendig sind, werden an dritte Dienstleister weitergegeben. Sowie die Aufbewahrung Ihrer Daten nicht mehr erforderlich oder gesetzlich geboten ist, werden diese gelöscht.

Zur Datenschutzerklärung