Print logo

Abschied vom Kemalismus?
Türkische Innenpolitik

  • 2013
  • Monografie/Band
  • Aufsatzsammlung
Beschreibung

Gestartet als konservativ-marktliberale und pro-demokratische Sammlungs- und Modernisierungsbewegung, hat sich die Regierung Erdogan in den letzten Jahren zunehmend autoritarisiert und einseitig auf die Präferenzen der sunnitischen Stammwählerschaft fokussiert. Auf diesen kemalistischen Etatismus und "sultanischen'" Regierungsstil reagierte die Mehrheit der Bevölkerung zunehmend mit Protest und Widerstand. Neben der (mit dem Projekt einer gründlich revidierten Verfassung verbundenen) Zukunft der AKP-Regierung, die mit den Unruhen eher inadäquat umgegangen ist und damit eine ganz unerwartete Verunsicherung gezeigt hat, ist die Frage, inwieweit sich die türkische Gesellschaft tatsächlich aus dem Bann von Religion und Autoritarismus löst, die wohl umfassendste, die sich den Analytikern türkischer Innenpolitik kurz- und mittelfristig stellt.

Details
  • Band / Heft
    86

  • Sprache
    Deutsch

Bilder/Dokumente

Datenschutz

Sämtliche Daten, welche im Rahmen einer Bestellabwicklung von Ihnen eingegeben werden, werden gespeichert. Dazu gehören:

  • Name, Vorname

  • Adresse

  • E-Mail-Adresse

Jene Daten, welche zur Auslieferung oder Auftragsabwicklung zwingend notwendig sind, werden an dritte Dienstleister weitergegeben. Sowie die Aufbewahrung Ihrer Daten nicht mehr erforderlich oder gesetzlich geboten ist, werden diese gelöscht.

Zur Datenschutzerklärung