Print logo

Auswahltagung des Förderprogramms Internationale Studien (Uni)

Wie bei allen Auswahlprogrammen des Instituts für Begabtenförderung sollen einerseits die Persönlichkeit, die Begabung und die bisherigen Leistungen der Bewerber einen überdurchschnittlichen Studienabschluss erwarten lassen. Andererseits werden von ihnen staatsbürgerliches Verantwortungsbewusstsein und politische Aufgeschlossenheit sowie Engagement in politischen, kirchlichen oder sozialen Organisationen erwartet.

Bei der Auswahltagung des Förderprogramms "Internationale Studien" muss sowohl ein schriftlicher als auch ein mündlicher Teil absolviert werden:

Zu Beginn steht ein ein einstündiger schriftlicher Test zum Allgemeinwissen.

Dem schriftlichen Teil schließt eine Gruppendiskussion an. Die Bewerber müssen hierbei beweisen, dass sie in der Lage sind, in einem demokratischen Prozess aus einer vorgegebenen Auswahl aktueller gesellschaftspolitischer Themen ein Diskussionsthema für alle Gruppenmitglieder auszuwählen und sachgemäß und bildungspolitisch verantwortungsvoll zu diskutieren. Dabei werden neben argumentativen Aspekten auch die "Soft Skills" wie zum Beispiel Integrationsfähigkeit, Sozialverhalten, Teamfähigkeit durch die Auswahlausschussmitglieder beobachtet.

Das Auswahlverfahren schließt mit einem Einzelgespräch ab. Hier findet ein persönlicher Informationsaustausch sowie fachlicher Test zwischen dem Bewerber und den Prüfern statt. Das Einzelgespräch dauert etwa eine halbe Stunde. Der Auswahlausschuss arbeitet in einzelnen Prüfergruppen, die mit jeweils drei qualifizierten Wissenschaftlern besetzt sind. Bei den Prüfern sind mittlerweile auch Alumni der Altstipendiaten eingesetzt, die bereits erfolgreich ihre Studienförderung abgeschlossen haben und in führenden Positionen von Wirtschaftsunternehmen, Politik, Sozialwesen und Kunst arbeiten.

Kontakt
Referat IV/5: Journalistisches Förderprogramm für Stipendiaten (Uni/HAW)/Internationale Studien (Uni)/Fachforen
Leiterin:  Isabel Küfer, M.A.
Telefon: 089 1258-354
Fax: 089 1258-403
E-Mail: kuefer@hss.de