Print logo

Veranstaltungen - Gesellschaft




  • 25.01.2021 - 25.01.2021
  • 18:00

Ethik

ONLINE-SEMINAR: Aktuelle Verschwörungsmythen

Verschwörungsglaube hat Konjunktur, sogar in der Weltpolitik findet er heute Anhänger. Verschwörungsmythen stellen im Internet die Gefahr durch das Coronavirus in Frage. Plattformen wie KenFM, Rubikon oder Kla.tv verbreiten Fake News.

kostenfrei
  • 25.01.2021 - 25.01.2021
  • 19:00

Kultur in Zeiten der Covid-19-Pandemie

Filmdrama mit Happy End?

Die Covid-19-Pandemie hat Kulturschaffende vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Die Filmbranche musste sich mit ganz neuen Arbeitsbedingungen arrangieren. Kinobetreiber konnten monatelang Filme nicht oder nur unter strengen Auflagen vorführen, Premieren mussten auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Neben den ganzen finanziellen Einbußen der Branche stellt sich auch die Frage nach den zukünftigen Auswirkungen auf diesen Kulturbereich.

kostenfrei
  • 26.01.2021 - 26.01.2021
  • 18:00

Online-Seminar: Das politische System Bayerns

Bayerns Verfassung ist geprägt von einem betont föderalistischen und historisch untermauerten Staatsverständnis, vom christlichen Menschenbild sowie von Gemeinwohlvorstellungen christlich-konservativer wie sozialdemokratischer Ausrichtung.

kostenfrei
  • 28.01.2021 - 28.01.2021
  • 18:00

Online-Seminar: Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Demokratie

Wir erleben eine digitale Revolution. KI steuert Prozesse, erleichtert unser Leben, robotisiert die Industrie. Online-Plattformen vernetzen Milliarden Menschen. Informationen werden gefiltert, „gefaked,“ manipuliert. Der Brexit und die US-Wahlen haben gezeigt, dass ganze Völker scheinbar gespalten und gesteuert werden können. Die Demokratie ist in Gefahr!

kostenfrei
  • 29.01.2021 - 29.01.2021
  • 17:30

ONLINE-SEMINAR: N.N.

kostenfrei
  • 04.02.2021 - 04.02.2021
  • 18:00

Virtuelle Literaturlesung

ONLINE-SEMINAR: Sophie Scholl - Zum 100. Geburtstag der Widerstandskämpferin - Tim Pröse liest eine "Hommage an Sophie Scholl"

Der Autor Tim Pröse hat als Gast in bislang etwa 70 Schulen in ganz Deutschland den jungen Menschen das Vermächtnis von Sophie Scholl nahe gebracht. Nun können Sie ihn online live erleben. Tim Pröse trägt anlässlich des 100. Geburtstages der Widerstandskämpferin seine „Hommage an Sophie Scholl“ vor. Sie basiert auf einem Kapitel seines Buchs "Jahrhundertzeugen. Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler. 18 Begegnungen." Sophia Magdalena „Sophie“ Scholl war eine deutsche Studentin und Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus. Sie wurde aufgrund ihres Engagements in der Widerstandsgruppe Weiße Rose gemeinsam mit ihrem Bruder Hans Scholl von nationalsozialistischen Richtern zum Tode verurteilt und am selben Tag hingerichtet. Am 9. Mai wird der 100. Geburtstag von Sophie Scholl begangen. Tim Pröse hat von Sophie Scholls Schwester besondere Dokumente vermacht bekommen, von denen er an diesem Abend erzählen und lesen wird.

kostenfrei
  • 05.02.2021 - 05.02.2021
  • 16:00

Online-Seminar: Stärkung des politischen Engagements bei Einwanderinnen

Im Jahr 2019 hatten 26% der Bevölkerung in Deutschland einen Migrationshintergrund. Rund die Hälfte davon sind Frauen. In unserem Online-Workshop wollen wir der Frage auf den Grund gehen, wie die Einwanderinnen bestmöglich motiviert und unterstützt werden können, sich am gesellschaftlich-politischen Geschehen aktiver zu beteiligen.

kostenfrei
  • 05.02.2021 - 05.02.2021
  • 18:30

Filmseminar: Bilder berühren uns

ONLINE-SEMINAR: Von der Royal Air Force zum War Room - das abenteuerliche Leben des politischen Filmarchitekten Ken Adam

Sir Kenneth Adam, auch Ken Adam, (* 5. Februar 1921 in Berlin; † 10. März 2016 in London) war ein deutsch-britischer Filmarchitekt. Adams Arbeit erlangte besondere Berühmtheit, als er aufwendige Szenenbilder für mehrere James-Bond-Filme schuf. Adams bekanntestes Szenenbild ist der War Room in Stanley Kubricks Militärsatire Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben (1964).

kostenfrei
  • 06.02.2021 - 06.02.2021
  • 15:00

Online-Seminar: Workshop: Hilfe, ich gehe in Rente

Der Übergang vom Beruf in den Ruhestand ist eine individuell sehr prägende und intensive Zeit der Veränderung – auf die damit verbundenen Herausforderungen sind wir aber meist nur sehr unzureichend vorbereitet. Für einen gelingenden Berufsstart benötigten wir eine Ausbildung, einen fachlichen Nachweis, eine Qualifikation. Um den Einstieg in den Ruhestand ebenso erfolgreich zu gestalten, braucht es einen Trainingsraum, den dieser Workshop bietet. Er wird mit dem Kooperationspartner Interessensvertretung 50Plus e.V. angeboten und baut auf den Impulsvortrag zum selben Thema am 21.01. auf, verbindet zusätzliche Informationen zum Übergang in den Ruhestand mit interaktiver Kommunikation zwi-schen den Teilnehmern und bietet eine Reihe von praxisnahen Übungen im Onlineformat. Der Workshop versteht sich als Impulsgeber, Ideengenerator und Ratgeber für eine sinnvolle und selbstbestimmte Gestaltung der dritten Lebensphase.

kostenfrei
10 von 12 Treffern