Print logo

Veranstaltungen - Gesellschaft




  • 15.04.2021 - 15.04.2021
  • 18:30

Kultur in Zeiten der Covid-19-Pandemie

Wenn das Museum schläft, leiden die alten Meister

Museen und Kunstgalerien zeugen von kitschigen Gefühlen und technischen Errungenschaften, von menschlichen Abgründen und Höchstleistungen, von kulturellem Tiefgang und liebestoller Zerstreuung. Sie sind Anlaufstation für wissbegierige Romantiker und Techniker. Kurzum: Museen und Kunstgalerien beherbergen die Kulturschätze der Vergangenheit und der Gegenwart. In Zeiten der Covid-19-Pandemie jedoch bleibt uns der Zugang zu diesen Schätzen größtenteils verwehrt. Zur Eindämmung des Infektionsgeschehens wurden sämtliche Kultureinrichtungen geschlossen. Manche Museen nutzten die Zeit, um Renovierungsarbeiten vorzunehmen, manche Kunstgalerien versuchten ihre Ausstellungsstücke durch ganz neue Betrachtungsmöglichkeiten zu präsentieren. Wirklich zufrieden damit erscheinen jedoch weder Museums- und Ateliersbetreiber noch deren Besucher. Diese dramatischen Veränderungen in der Kulturszene veranlassen uns als Hanns-Seidel-Stiftung dazu, in unserer Reihe „Kultur in Zeiten der Covid-19-Pandemie“ darüber zu diskutieren, wie es den Museen und Kunstgalerien ergeht und wie deren Zukunft aussehen könnte.

kostenfrei
  • 16.04.2021 - 16.04.2021
  • 18:00

Jugend gegen Verschwörungstheorien

kostenfrei
  • 19.04.2021 - 19.04.2021
  • 14:00

Onlinepodiumsdiskussion via Facebook Live mit Staatsministerin Kerstin Schreyer

"Meine Stadt" Corona - Stadtentwicklung vor neuen Aufgaben

Die Corona-Pandemie hat die oft ohnehin schwierige Situation in den Innenstädten und Ortszentren verschärft, sichtbar an zahlreichen Leerständen. Wie gelingt es, diese wieder mit Leben zu füllen und Gastronomie, Geschäfte, Ärzte und Kulturstätten zu halten? Wie können Bürgerinnen und Bürger außerdem ihr unmittelbares Umfeld mitgestalten? Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit der Bayerischen Ministerin für Wohnen, Bau und Verkehr Kerstin Schreyer, der Architekturprofessorin Agnes Förster, dem Architekten und Quartiersmanager Jan Weber-Ebnet sowie dem Bürgermeister der Stadt Freyung Dr. Olaf Heinrich nach der Begrüßung durch unseren Vorsitzenden Markus Ferber. Die Moderation übernimmt Kerstin Tschuck. Seien Sie live dabei am 19. April 2021 ab 14:00 Uhr und stellen Sie im Chat Ihre Fragen: https://www.facebook.com/HannsSeidelStiftung/live_videos/

kostenfrei
  • 27.04.2021 - 27.04.2021
  • 18:00

Ethik

ONLINE-SEMINAR: Aktuelle Verschwörungsmythen

Verschwörungsglaube hat Konjunktur, sogar in der Weltpolitik findet er heute Anhänger. Verschwörungsmythen stellen im Internet die Gefahr durch das Coronavirus in Frage. Plattformen wie KenFM, Rubikon oder Kla.tv verbreiten Fake News.

kostenfrei
  • 28.04.2021 - 28.04.2021
  • 18:00

ONLINE-SEMINAR: Sport! Ist das denn politisch?

Wie passen Sport und Politik zusammen? Ist Sport politisch oder unpolitisch? Der Vortrag will der vieldiskutierten Verbindung und dem Wechselspiel von Sport und Politik Rechnung tragen. Dabei werden politische Strukturen, Formen und Handlungsfelder innerhalb des sportpolitischen Diskurses genauer betrachtet und u.a. Integrationspotenziale und die Rolle des Sports in der internationalen Politik thematisiert.

kostenfrei
  • 12.05.2021 - 12.05.2021
  • 18:00

ONLINE-SEMINAR: Sport und Corona

Wie viele andere Gesellschaftsbereiche sind Breiten- und Spitzensport durch die Coronapandemie in ihren Strukturen und Abläufen massiv betroffen. Wie gehen Verbände,Vereine und Sportler sowie Zuschauer mit dieser Situation um? Was bedeutet diese Pandemie für den Sport, das Sporttreiben und die Organisation des Sports in der Zukunft? Mit diesen Fragen will sich der Vortrag Sport und Corona auseinandersetzen.

kostenfrei
  • 20.05.2021 - 20.05.2021
  • 18:00

ONLINE-SEMINAR: Pfingsten, Geburtstag der Kirche und Christentum heute

Die Gesellschaften Europas verändern sich rasant auch in religiöser Hinsicht. Weiterhin ist das Christentum die dominierende Religion in Europa, jedoch verlieren die traditionellen Kirchen an Mitgliedern. In den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Tschechien und im Baltikum sprechen Religionswissenschaftler bereits von einer forcierten Säkularisierung. Was sind die Gründe für diese Verluste? Gewinnen künftig Freikirchen wie die Pfingstkirchen hingegen an Mitgliedern?

kostenfrei
7 von 7 Treffern