Print logo

Veranstaltungen - Gesellschaft

Filter zurücksetzen

  • 17.09.2021 - 17.09.2021
  • 18:00

Neue Herausforderungen für die Demokratie mit Blick auf die Bundestagswahl 2021

Viele Jahre dachte man, unsere Demokratie ist durch und durch wehrhaft und stabil. Doch mittlerweile sind sich viele nicht mehr so sicher. Womit hängt das zusammen? Hat es mit Migration, mit der Umweltproblematik oder gar mit der Covid-19-Pandemie zu tun oder sind es andere Gründe, die zu einem schwierigen Stand der Demokratie führen? Es sind politische Bewegungen entstanden, die Politik und Medien fundamental kritisieren und die Funktionsfähigkeit der Demokratie in Zweifel ziehen. Was wird kritisiert und wie könnte die Zukunft der Demokratie aussehen? Diese Fragen sollen mit Blick auf die Bundestagswahl 2021 analysiert werden.

kostenfrei
  • 20.09.2021 - 20.09.2021
  • 18:00

Megatrend Nachhaltigkeit: Wie er unsere Gesellschaft formt und nach neuen Denkmustern verlangt

Seitdem tausende Schülerinnen und Schüler bei den Fridays-For-Future-Demos für Klimaschutz und globale Gerechtigkeit auf die Straße gehen, ist das Thema Nachhaltigkeit verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Der Megatrend Nachhaltigkeit hat inzwischen Einzug bis in die Chefetagen der DAX-Unternehmen gehalten. Als erfolgreich erweisen sich diejenigen, die Herausforderungen der Gegenwart als Chance für ihr künftiges Handeln begreifen, Risiken erkennen und es verstehen, daraus einen Mehrwert zu generieren. Anhand praktischer Beispiele eröffnet der Vortrag die Perspektive, wie sich unser Wirtschaftssystem gerade neu erfindet und wie es gelingen kann, sich angesichts der immensen Herausforderungen zukunftsträchtig aufzustellen.

kostenfrei
  • 22.09.2021 - 22.09.2021
  • 19:00

Wie Corona die Politik verändert

kostenfrei
  • 23.09.2021 - 23.09.2021
  • 18:00

Angela Merkel: Bewältigungskanzlerin der Krisen

Angela Merkel ist seit dem Jahr 2005 deutsche Bundeskanzlerin. 18 Jahre führte sie die CDU als Vorsitzende - bis ins Jahr 2018. Eurokrise, Klimaschutz, der Atomausstieg nach der Katastrophe in Fukushima, die Flüchtlingsfrage und jetzt die Corona-Krise prägten ihre Kanzlerschaft. Nach der Bundestagswahl 2021 wird es eine neue Bundeskanzlerin oder einen Bundeskanzler geben - Zeit, einen Rückblick auf die "Ära Merkel" zu werfen.

kostenfrei
  • 26.09.2021 - 27.09.2021
  • 15:00

Bundestagswahl 2021 - Live, Analyse & Diskussion

Am 26. September 2021 findet die Bundestagswahl in Deutschland statt und sie verspricht Spannung. Laut Prognosen von Anfang August liegen CDU/CSU deutlich vorne, doch die Ergebnisse der Umfragen waren in den letzten Wochen und Monaten sehr schwankend. Zugleich deuten aktuelle Analysen darauf hin, dass sich viele Wähler erst sehr spät entscheiden, wo sie ihr Kreuz setzen. Umso bedeutender werden die Rolle des Wahlkampfes und die öffentliche Präsentation der jeweiligen Parteien und Kandidaten in den letzten Wochen sein, um einen positiven Wahlausgang zu erzielen. Wir möchten die Ergebnisse der Wahlen und ihre Hintergründe live mit Prof. Dr. Alexander Straßner, Prof. (FH) Dr. André Haller und Holger Dremel, MdL diskutieren und analysieren. Wir freuen uns auf ein spannendes Seminar mit Ihnen!

kostenfrei
  • 27.09.2021 - 27.09.2021
  • 18:15

Politische Grundbildung

Das Konzept der „Stadtguerilla“ als ideologisches Programm der Roten Armee Fraktion (RAF)

Vor 30 Jahren, am 1. April 1991, wurde der Treuhand-Chef Detlev Karsten Rohwedder in seinem Haus von der dritten Generation der Roten Armee Fraktion (RAF) erschossen. Zuvor wurden bereits 1986 der Spitzendiplomat Gerold von Braunmühl und 1989 der Vorstandssprecher der Deutschen Bank Alfred Herrhausen ermordet. Nach allen Anschlägen erschienen Bekennerschreiben der RAF. Dennoch kamen in den 1990er Jahren einige Fragen auf, denn die drei bis heute ungeklärten Morde wurden mit einer Präzision ausgeführt, die eher untypisch für die Verbrechen der ersten beiden Generationen der linksterroristischen Gruppierung war. Was war die politische Ideologie der RAF? Was ist mit dem Konzept der „Stadtguerilla“ gemeint? Wie entwickelte sich der Linksterrorismus in Deutschland und wie war er ideologisch und philosophisch begründet?

kostenfrei
  • 21.10.2021 - 21.10.2021
  • 18:00

Jüdisches Leben in Bayern und der neue Antisemitismus

Schon seit 1700 Jahren leben Juden in Deutschland. Im Laufe der Geschichte wurden die Juden immer wieder verfolgt und unterdrückt. Doch nach den schrecklichen Ereignissen im Zusammenhang mit dem Holocaust dachte man, dass man den Antisemitismus in Deutschland überwinden könne. Man glaubte, dass den Menschen das Dritte Reich eine Lehre gewesen wäre. Derzeit treten aber auch in Deutschland antisemitische Verschwörungstheorien und Gewalttaten wieder offen ans Licht. Wie können wir diesen Entwicklungen entgegentreten?

kostenfrei
  • 11.11.2021 - 11.11.2021
  • 18:00

Politische Grundbildung

Zum 200. Geburtstag von F. M. Dostojewskij - die politische Dimension russischer Literatur

Am 11. November jährt sich der 200. Geburtstag von Fjodor Michailowitsch Dostojewskij. Der russische Schriftsteller, der aufgrund seines vielschichtigen und komplexen Gesamtwerks sowohl als „Dichter der Menschlichkeit“ und als „Machiavelli des Romans“ bezeichnet wurde, beeinflusst bis heute Kulturschaffende, ethische Debatten und die moderne Psychologie und Kriminologie. In diesem Webinar beschäftigen wir uns mit seinem außergewöhnlichen Leben und den zentralen Aussagen seiner Werke.

kostenfrei
  • 25.11.2021 - 25.11.2021
  • 18:00

Argumentationstraining gegen populistische und extremistische Parolen

Der Workshop möchte aufzeigen, welche Mechanismen sich in politischen Gesprächen entwickeln können und wie mit extremen politischen Positionen umgegangen werden kann. Den Teilnehmern soll aufgezeigt werden, dass unterschiedliche Haltungen in einer Demokratie konstruktiv sein können, solange sie im Rahmen des Grundgesetzes bleiben. Sie sollen aber auch dazu befähigt und ermutigt werden, sich rechtsextremen, linksextremen oder antisemitischen Parolen entgegenzustellen.

kostenfrei
10 von 11 Treffern