Print logo

Rahmenvereinbarung zur Durchführung von Seminaren/ Tagungen in Oberbayern

Kurzbeschreibung

Für die Veranstaltungsteilnehmer/innen und Mitarbeiter/innen der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. wird für die Durchführung von Seminaren eine geeignete Tagungsstätte (Unterkunft, Verpflegung und Seminarräume mit entsprechender technischer und medialer Ausstattung) in Oberbayern benötigt. Von der Tagungsstätte wird ein professionelles Kundenmanagement und qualitativ hochwertige Standards zur Seminardurchführung erwartet.

Bei den Tagungen handelt es sich in der Regel um:
Teilnehmergruppen von ca. 10 – 80 Seminarteilnehmer plus 1 – 6 Referenten, plus Seminarleitung.

Nach aktueller Planung sind jährlich ca. 30 Wochenendseminare (Fr.-So.) mit einer Dauer von jeweils 2 Übernachtungen vorgesehen. In seltenen Fällen kann es zu Wochentagungen (Mo.-Fr.)  mit 1 – 4 Übernachtungen kommen. Die Seminarteilnehmer bleiben in der Regel die gesamte Zeit des Seminars, Referenten und Seminarleiter/innen sind nur für die Zeit ihres Vortrages anwesend und können möglicherweise auch nur einzelne Mahlzeiten und keine Übernachtung in Anspruch nehmen. Ein Anspruch des Auftragnehmers auf eine Mindestbelegung bzw. eine Mindestanzahl an Unterkunfts- und Verpflegungsleistungen besteht nicht. Ein Standardseminar hat in der Regel ca. 20 – 30 Teilnehmer. Es können an einem Wochenende bis zu 3 Seminare gleichzeitig stattfinden.

Die Rahmenvereinbarung wird für die Laufzeit vom 01.06.2022 bis 31.05.2026 (48 Monate) abgeschlossen. Eine Verlängerung der Laufzeit ist nicht möglich.

Die Modalitäten zur Angebotsabgabe und für die Eignungsprüfung sowie weiterführende Informationen zum Verfahren sind in den Vergabeunterlagen näher beschrieben.

Aufforderung zur Angebotsabgabe