Print logo

©ersler/Clipdealer

Evaluierung

Der Themenbereich der Evaluation spielt für die Hanns-Seidel-Stiftung eine wichtige Rolle.

Um alle Phasen eines Projekts oder Programms zu unterstützen, beinhaltet der Themenbereich der Evaluation den Dreiklang von wirkungsorientierter Planung, einem kontinuierlichen Monitoring des Erfolges der Maßnahmen und Aktivitäten sowie der Durchführung von unabhängigen und externen Evaluationen (PM&E). Hierbei unterstützt die Stabstelle Evaluierung sämtliche Abteilungen, bspw. durch die Teilnahme an Planungs-Workshops, durch die Entwicklung von Fortbildungsangeboten für alle Mitarbeiter im In- und Ausland, durch die Vergabe von Evaluationen an externe Gutachter und durch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema PM&E. Die Stabstelle orientiert sich hierbei stets an den Gütekriterien für Evaluation der OECD/DAC und an den Standards für Evaluation der DeGEval.

Durch PME wird sichergestellt, dass die Zielerreichung überprüft und die Wirkungen der Projekte und Maßnahmen sichtbar zu Tage gefördert und damit als Mittel zur Rechenschaftslegung gegenüber den Mittelgebern, den Steuerzahlern, sowie der interessierten Öffentlichkeit genutzt werden.

Gleichzeitig sieht die Hanns-Seidel-Stiftung Monitoring und Evaluation als unabdingbares und sehr wichtiges Steuerungsinstrument für das Management des Hauses und nutzt die Erkenntnisse aus PM&E um die Projekte und Maßnahmen wirksamer und damit erfolgreicher zu machen.


Die Stabstelle Evaluation ist losgelöst von den operationalen Arbeitsbereichen, um größtmögliche Unabhängigkeit zu gewährleisten. 

Kontakt