Print logo

Filter zurücksetzen

Externer Inhalt

Um diesen Inhalt (Quelle: Google Maps) zu sehen, müssen Sie auf Akzeptieren klicken. Wir weisen darauf hin, dass durch das Akzeptieren dieses Iframes Daten an Dritte übertragen oder Cookies gespeichert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie .
  • 29.06.2022 - 29.06.2022
  • 16:30
  • Online

Online-Reihe: Als Kitaleitung in der Pandemie

Die Online-Reihe soll Führungskräften in Kitas die Möglichkeit geben, die Corona-Zeit zu reflektieren, Chancen und Herausforderungen in der derzeitigen Situation zu erkennen und Best-Practice Erfahrungen auszutauschen. Am 30.03.2022 starten wir mit der ersten Veranstaltung, die von da an immer am letzten Mittwoch im Monat stattfindet: Zeit: Mittwoch, 30. März 2022 | 16.30 bis ca.19.30 Uhr // Zeit: Mittwoch, 27. April 2022 | 16.30 bis ca.19.30 Uhr // Zeit: Mittwoch, 25. Mai 2022 | 16.30 bis ca.19.30 Uhr // Zeit: Mittwoch, 29. Juni 2022 | 16.30 bis ca.19.30 Uhr. Die Termine stehen einzeln für sich, sollen aber auch Angebot für einen regelmäßigen Austausch sein.

kostenfrei
  • 30.06.2022 - 30.06.2022
  • 18:00
  • Online

Internationales Online-Seminar der Woche

China − Die strategische Großmacht

Die Welt ordnet sich neu. Chinas Diktatur strebt nach einem globalen Wirtschafts- und Herrschaftssystem. Es geht um Machtpolitik, im besten Fall zur Sicherung der eigenen Versorgung. Im schlechteren Fall hat China damit in jedem militärischen Konflikt einen unschätzbaren Vorteil. Die VR China verkörpert einen neuartigen Typ eines autokratischen Systems. Es ist anders und erfolgreich! Der Referent, selbst Festlands-Chinese kennt beide Systeme, das westliche kapitalistische und das chinesische kommunistische. Er liefert Fakten und Hintergrundinformationen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

kostenfrei
  • 30.06.2022 - 30.06.2022
  • 18:00
  • Online

Politik und Popkultur

Der Vampir als politische Metapher

Seit Jahrhunderten tauchen Vampire als politische Metaphern in vielfältiger Form auf: So wurden bei Karl Marx Unterdrückung und Klassengesellschaften mit dem vampirhaften “Aussaugen” der Arbeiterschaft durch die Bourgeoisie verglichen. Bram Stoker verwendete als Vorlage für seinen vor 125 Jahre erschienenen Roman Dracula die historische Figur eines wallachischen Fürsten und beschrieb ihn mit Attributen, die er aus der kriminologischen Forschung des 19. Jahrhunderts entlehnte. Der Vampir überschreitet Grenzen von Ländern und Genres und wird dadurch zum Vorreiter der modernen politischen Schlagworte der Internationalität und Intermedialität. In der Gegenwart bietet der Vampir als unsterbliches Wesen auch eine bizarre Steilvorlage für die Idee des Transhumanismus, also der Überwindung der Grenzen menschlicher Fähigkeiten durch die Technik. Wir freuen uns, diese vielfältigen Facetten mit Ihnen diskutieren zu können!

kostenfrei
  • 06.07.2022 - 06.07.2022
  • 18:00
  • Online

Internationales Online-Seminar der Woche

Weltpolitik 2022: Zwischen neuer Großmachtrivalität, globalen Hegemonialkonflikten und verschärftem Systemwettbewerb

Es geht nicht nur um Russland. Aber die neben Corona größte Sorge der internationalen Gemeinschaft sind die Drohgebärden Moskaus. Mit rund 100.000 Soldaten hat Kremlchef Wladimir Putin die Ukraine überfallen. Der Krieg hat europäischen Boden erreicht. Wie wird die EU, wie die NATO weiter reagieren? Beim G7-Gipfel im Juni in Bayern werden nicht nur geopolitische Fragen diskutiert. Wir leben in einer spannenden Zeit. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

kostenfrei
  • 07.07.2022 - 10.07.2022
  • 17:30
  • Bad Staffelstein

Nationalsozialismus - Geschichte und aktuelle Bezüge

€ 120,00
  • 07.07.2022 - 07.07.2022
  • 19:00
  • Höchstädt

Höchstädter Wirtschaftsforum

Krieg, Covid, Inflation: Welche Perspektive hat der Außenhandel der Unternehmen im Landkreis Dillingen?

in den vergangenen beiden Jahren wurde der internationale Handel erschüttert, wie es sich in unserer globalisierten Welt kaum jemand vorher vorstellen konnte. Nach weltweiten Grenzschließungen und fehlenden Schutzmasken, machte in vielen Kommentarspalten und Interviews das Wort der „Entglobalisierung“ die Runde. Der Wunsch nach regionaleren Lieferketten wird lauter. Die Folgen der „Containerkrise“ sowie des Kriegs in der Ukraine haben diese Debatte erneut befeuert.

kostenfrei
  • 08.07.2022 - 10.07.2022
  • 17:30
  • Bad Staffelstein

Einmal hoch, einmal quer - was will man mehr? - Fotografieren fürs Ehrenamt

"Deine ersten 10.000 Fotos sind die schlechtesten, die kannst du pauschal in den Müll werfen.“ So hat es Fotografenlegende Henri Cartier-Bresson gesagt. In diesem Praxisseminar zeigen die Referenten, auf was es beim Fotografieren ankommt - welche Technik und welche Bildkompositionen zum Einsatz kommen und welche Fehler man als Anfänger vermeiden sollte.

€ 120,00
  • 12.07.2022 - 12.07.2022
  • 15:00
  • Online

Online-Café - Politik am Nachmittag

Militärische Fakten: Die Streikräfte Russlands und der Ukraine

Ein Ende des Krieges in der Ukraine ist nicht absehbar. Auch wenn Mariupol gefallen ist, leistet die ukrainische Armee erbitterten Widerstand. Sie erhält Waffen von den USA und von vielen Staaten der EU und der Nato. Die US Armee unterstützt zudem bei der Aufklärung und der lasergesteuer-ten Bekämpfung von russischen Waffensystemen. Wird dies letztendlich den Krieg verkürzen? Der Referent, Berufsoffizier und Dozent am George C. Marshall Center for European Security Studies wird Ihnen die Hintergründe erläutern und ein aktuelles Update zu den Waffensystemen geben.

kostenfrei
  • 14.07.2022 - 14.07.2022
  • 18:00
  • Online

Europäisches Online-Seminar der Woche

Putins Diktatur und der digitale Krieg

Putins Krieg markiert eine Zeitenwende. Der digitale Krieg ist neben dem konventionellen Krieg das neue Instrument Putins Politik. Er übt den digitalen Erstschlag und der richtet sich gegen den Westen. Social-Media-Plattformen vernetzten Milliarden Menschen, Informationen werden gefiltert, gefaked und manipuliert. Social Media wurde zu einer direkten Gefahr für Freiheit und Demokratie. Medienkompetenz ist deshalb eine Schlüsselkompetenz. Die Frage ist: Wie informiere ich mich richtig?

kostenfrei
  • 20.07.2022 - 20.07.2022
  • 18:00
  • Online

Internationales Online-Seminar der Woche

„Es ist Zeit, dass jetzt etwas getan wird“

Der 20. Juli 1944 ist ein Datum, dass sich ins kollektive Gedächtnis der deutschen eingebrannt hat wie kaum ein anderes. Um ein Haar hätte hier unsere Geschichte eine dramatische Wende genommen, es bestand die Chance, die Schreckensherrschaft eines Adolf Hitler zu beenden. Wer war Claus Graf Schenk von Stauffenberg? Wer war der Mann, der diese heldenhafte Tat geplant hat? Was hat ihn bewegt, wie hat er gedacht? Mit diesen Fragen beschäftigt sich unser Seminar zum Jahrestag des Attentats. Die beiden Journalisten Matthias J. Lange und Thomas Gerlach haben sich sehr ausführlich mit der Person Stauffenberg auseinandergesetzt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

kostenfrei
10 von 39 Treffern

Zum aktuellen Stand Ihrer Buchungen:

Meine Veranstaltungen