Print logo
Politische Grundbildung

Bildungsökonomie und Erziehungstheorien - Die unsichtbare Hand und der Zusammenhalt in einer Gesellschaft

HSSdigital
Kostenfrei
Online-Teilnahme möglich

Erziehung und Bildung sind bedeutende Themen in einer arbeitsteiligen Gesellschaft, die vielfältige Bildungsmöglichkeiten anbieten sollte und zugleich darauf beruht, dass die Menschen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten kontinuierlich weiterentwickeln. Verschiedene Denker wie Adam Smith und Emile Durkheim haben Erklärungen gesucht, wie Zusammenhalt in einer Gesellschaft entsteht, in der unterschiedliche Individuen mit verschiedenen Interessen leben. Erziehung und Bildung spielen hier eine wesentliche Rolle. Die Aktualität verschiedener ökonomischer und soziologischer Ansätze sowie die Sichtweisen aus literarischen Klassikern wollen wir in diesem Seminar näher beleuchten. Dabei gehen wir auf das humanistische Gymnasium um 1900 Uhr in der Darstellung bei Hermann Hesse, Robert Musil und Heinrich Mann ein.

Möglicherweise liegt ein Fehler vor. Bitte wenden Sie sich an die Hanns-Seidel-Stiftung.


Ansprechpartner

Karin Fahnert
Telefon: +49 89 1258-254
E-Mail: ref0303(at)hss.de


Referenten

  • Matthias J. Lange
  • Stefan Preis

Themengebiete

  • Gesellschaft und Soziales
  • Staat Politik Bürger und Parteien
  • Wirtschaft und Finanzen

Seminarnummer: 3220303306

Zum aktuellen Stand Ihrer Buchungen:

Meine Veranstaltungen