Print logo

Veranstaltungen

Internationale Politik Außen- und Sicherheitspolitik

Der Kampf um die Neuordnung im Nahen und Mittleren Osten

04.04.2020 - 04.04.2020 10:00

Hanns-Seidel-Stiftung e.V. Konferenzzentrum München

Die Veranstaltung ist abgesagt.

Status: Storniert

Kosten: kostenfrei
Seminarnummer: 3200306023

Ansprechpartner
Christa Frankenhauser
Telefon: +49 89 1258-294
E-Mail: Ref0306(at)hss.de
Veranstaltungsort

Hanns-Seidel-Stiftung e.V. Konferenzzentrum München
Lazarettstr. 33, 80636 München

4. April 2020 , ab 10:00 Uhr
zu Kalender hinzufügen

Said AlDailami
Thomas Demmelhuber
Kaum eine Region ist mehr im Fokus der internationalen Sicherheitspolitik wie Nah-/ Mittelost. Das sehr angespannte Verhältnis Israel – Palästina, der Streit zwischen den USA und dem Iran, der Bürgerkrieg im Jemen. Nirgendwo gibt es so viel kriegerische Rhetorik und Säbelrasseln wie in dieser Region. All dies ist ein Kampf um die Neuordnung im Nahen und Mittleren Osten. Unsere Veranstaltung befasst sich konkret mit den Hot Spots im Nahen und Mittleren Osten. Wir geben einen Überblick über den aktuellen Stand in der Region. Unseren Fokus richten wir dabei auch auf den Bürgerkrieg im Jemen, der in der Weltöffentlichkeit nur eine untergeordnete Rolle spielt. Unsere Referenten sind Dr. Said AlDailami, Prof. Dr. Thomas Demmelhuber und Alexander Weissenburger.