Print logo

Veranstaltungen

Wirtschaft und Finanzen

Führungswechsel bei der EZB - Europäische Finanzmärkte und Notenbankpolitik in der Analyse

15.11.2019 - 17.11.2019 17:00

Hanns-Seidel-Stiftung e.V. - Bildungszentrum Kloster Banz

Die Veranstaltung hat bereits begonnen.

Status: Ausgebucht

Kosten: € 80,00
Seminarnummer: 030219026

Ansprechpartner
Rachida Wanke
Telefon: +49 89 1258-208
E-Mail: ref0302(at)hss.de
Veranstaltungsort

Hanns-Seidel-Stiftung e.V. - Bildungszentrum Kloster Banz
96231 Bad Staffelstein

15. November 2019 , ab 17:00 Uhr
zu Kalender hinzufügen

Alexander Gröbner
Armin Dolzer
Der bevorstehende Wechsel an der Spitze der Europäischen Zentralbank (EZB) und was dies zukünftig für Folgen hat wird intensiv diskutiert. Christine Lagarde, bisher an der Spitze des Internationalen Währungsfonds, wird voraussichtlich zum 01. November die Nachfolge von EZB-Chef Mario Draghi antreten. Ein brisanter Zeitpunkt, da aktuell für den 31. Oktober der Brexit (ob hart oder weich) angekündigt ist. Zudem setzt Draghi mit den jüngsten Entscheidungen, den Leitzins bei null Prozent zu belassen, weitere Anleihekäufe durchzuführen und den Zinssatz für die Einlagen der Banken bei der EZB auf minus 0,5 Prozent zu setzen, die sogenannte unkonventionelle Geldpolitik fort. Was bedeutet der Wechsel an der EZB-Spitze für den deutschen Sparer und welche EZB-Finanzpolitik darf man erwarten? Im Zentrum des Wochenendseminars steht die Erläuterung und Analyse der (kommenden) Notenbankpolitik unter dem Vorzeichen des anstehenden Wechsels an der Spitze der EZB und des angekündigten Brexits für Ende Oktober. Sie erhalten in diesen drei Tagen einen klaren Einblick in die Materie, um so die aktuelle Diskussion besser nachvollziehen und verfolgen zu können. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.