Print logo
Politische Grundlagen

Mauer, Schießbefehl, Knast - Leben und Verfolgung politischer Gegner in der DDR

Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Kostenfrei

Die Mauer – vor 60 Jahren errichtet – trennte mehr als 28 Jahre lang Deutschland in Ost und West. Lutz Quester hat das Leben in der DDR-Diktatur in allen Facetten erlebt: Aufgewachsen in Dresden geriet er als junger Mann in die Fänge der STASI und gehörte als politischer Gefangener in fünf verschiedenen Gefängnissen der DDR zu den unmittelbar vom SED-Regime Verfolgten. 1985 gelang ihm nach dem Häftlingsfreikauf durch die Regierung der Bundesrepublik der Neuanfang im Westen. Im Gespräch mit dem Historiker und Referatsleiter für Ideengeschichte der Hanns-Seidel-Stiftung Dr. des. Michael Hahn schildert Lutz Quester als Zeitzeuge das Leben und die Verfolgung politischer Gegner in der DDR.

Möglicherweise liegt ein Fehler vor. Bitte wenden Sie sich an die Hanns-Seidel-Stiftung.


Ansprechpartner

Karin Fahnert
Telefon: +49 89 1258-254
E-Mail: ref0303(at)hss.de


Referenten

  • Lutz Quester

Veranstaltungsort

Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Lazarettstr. 33 80636 München


Themengebiete

  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesellschaft und Soziales
  • Religion und Werte

Seminarnummer: 3210303207

Zum aktuellen Stand Ihrer Buchungen:

Meine Veranstaltungen