Print logo

ONLINE-SEMINAR: Sieben Wochen ohne? Fastenzeit und Ostern im Spiegel der Kulturen

HSSdigital
Kostenfrei

Manchem ist die Redensart "Am Hungertuch nagen" auch heute ein Begriff. Sie geht auf einen sehr alten christlichen Brauch zurück, der schon seit dem 11. Jahrhundert belegt ist. Ab Aschermittwoch wurde der Altarraum der Kirche mit einem großen Tuch verhängt, um den Gläubigen zu zeigen, dass nun die österliche Fastenzeit gekommen sei. Daraus hat sich im 16. Jahrhundert zunächst die Redensart "Am Hungertuch nähen", später dann "Am Hungertuch nagen" entwickelt. Verschiedene Traditionen zu Fastenzeit und Ostern wollen wir Ihnen vorstellen.

Die Veranstaltung hat bereits begonnen.


Ansprechpartner

Diana Strobl
E-Mail: ref0305(at)hss.de


Referenten

  • Annette Schäfer

Themengebiete

  • Geschichte und Kultur
  • Gesellschaft und Soziales

Seminarnummer: 3210305614