Print logo
Online-Seminar

Russlands ambivalentes Verhältnis zu China: Machtpolitischer "Juniorpartner" oder autoritäres Tandem im neuen Kalten Krieg mit dem Westen?

HSSdigital
Kostenfrei
Online-Teilnahme möglich

Bis heute hat die Regierung in Peking mit keinem Wort Putins Barbarei verurteilt. Im Gegenteil. Noch vor wenigen Tagen hat Außenminister Wang Yi seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow bescheinigt, die bilateralen Beziehungen hätten den „Test internationaler Turbulenzen“ bestanden. Es ist die ständige Beschwörung unverbrüchlicher Freundschaft zwischen Moskau und Peking, die Regierungen und Unternehmen im Westen unruhig werden lässt. Die Debatte über die Abhängigkeit von Russland bei den Energielieferungen führt hierzulande zu der Frage, ob die deutsche Wirtschaft nicht noch viel abhängiger von China ist. Wie wird sich China letztendlich positionieren? Doch pro-westlich, oder wird es dem Westen gänzlich den Rücken kehren? Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Die Veranstaltung hat bereits begonnen.


Ansprechpartner

Christa Frankenhauser
Telefon: +49 89 1258-294
E-Mail: Ref0306(at)hss.de


Referenten

  • Gunther Schmid

Themengebiete

  • Bildung und Wissenschaft
  • Innere Sicherheit
  • Internation. Politik Außen- u. Sicherheitspolitik
  • Internationale Zusammenarbeit
  • jungeHSS - Jugend im politischen Dialog
  • Recht und Verfassung
  • Religion und Werte
  • Staat Politik Bürger und Parteien

Seminarnummer: 3220306228

Zum aktuellen Stand Ihrer Buchungen:

Meine Veranstaltungen