Print logo

Information zur Veranstaltung

Wirtschaft und Finanzen

EUROPA: DIE DEUTSCHE RATSPRÄSIDENTSCHAFT

Online-Seminar: Die EU-Handelspolitik - Überblick und Analyse

20.07.2020 - 20.07.2020 20:15

HSSdigital

Möglicherweise liegt ein Fehler vor. Bitte wenden Sie sich an die Hanns-Seidel-Stiftung.

Status: Abgeschlossen

Kosten: kostenfrei
Seminarnummer: 3200302876

Veranstaltungsort

HSSdigital

20. Juli 2020 , ab 20:15 Uhr
zu Kalender hinzufügen

Referenten
Mario Larch
Der Wohlstand in der Europäischen Union beruht auf einen freien und offenen Binnenmarkt sowie Welthandel. Allein in der EU hängen 31 Millionen Arbeitsplätze vom Export ab. Das entspricht fast jedem siebten Arbeitsplatz in Europa. Handelsabkommen sind ein wichtiges Werkzeug, um Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze in ganz Europa zu sichern. Seit Herbst 2015 verfolgt die Europäische Kommission die neue Strategie „Handel für alle“, eine auf Werte und Nachhaltigkeitsprinzipien beruhende Handelspolitik. Wirtschaftswachstum soll mit sozialer Gerechtigkeit, Menschenrechtsstandards und Normen verbunden werden. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie hat die Europäische Kommission im Juni eine Überprüfung der EU-Handelspolitik eingeleitet. Prof. Dr. Mario Larch, Lehrstuhlinhaber für Empirische Wirtschaftsforschung an der Universität Bayreuth, beleuchtet mit Ihnen im Online-Seminar die Grundzüge der EU-Handelspolitik sowie die bestehenden und geplanten Freihandelsabkommen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!