Print logo
Auftaktveranstaltung zur ADLAF-Tagung 2021 - online

Wissen, Macht und digitale Transformation in Lateinamerika

Kostenfrei

Der Umgang mit der Ressource Wissen ist eines der relevantesten Themen unserer Gegenwart. Passend dazu bestimmt der Themenkomplex „Wissen, Macht und digitale Transformation in Lateinamerika“ das wissenschaftliche Programm der ADLAF-Tagung 2021. Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Lateinamerikaforschung, die Hanns-Seidel-Stiftung und das Ibero-Amerikanische Institut in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Heinrich-Böll-Stiftung und Konrad-Adenauer-Stiftung freuen sich, Sie zur Auftaktveranstaltung der virtuellen ADLAF-Tagung am 23. Juni einzuladen, um mit aus Lateinamerika und Deutschland geladenen Gästen zum Thema “Demokratie und Digitalisierung – Perspektiven aus Lateinamerika” zu diskutieren. Zudem erwartet Sie die Fotoaustellung “Arte Eletrônica Indígena” und ein musikalischer Ausklang mit “Mango Selektas”.Weitere Infos über die eingeladenen Keynote-Speaker, Panelisten und Themenschwerpunkte der ADLAF-Tagung entnehmen Sie bitte dem Programm: https://adlaf.de/de/tagungen/adlaf-tagung-2021/ Anmeldung für die Auftaktveranstaltung am 23. Juni 2021: https://ssm-live.com/adlaf/

Sie können diese Veranstaltung ohne Anmeldung besuchen.

Ansprechpartner

Laura Hagl
E-Mail: hagl(at)hss.de


Themengebiete

  • Internationale Zusammenarbeit
  • Medien und Digitale Gesellschaft

Seminarnummer: 5200504267