Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Hanns-Seidel-Stiftung Namibia

Hanns-Seidel-Stiftung
P.O.Box 90912
Windhoek/Namibia
Tel.: +264 61 237373/4
Fax: +264 61 237375
E-Mail: office@hsf.org.na

Unsere Arbeit in Namibia

Unser Büro in Namibia

Die Hanns-Seidel-Stiftung unterstützt in Namibia die Bemühungen der Regierung die Zivilgesellschaft zu entwickeln und die wirtschaftliche Situation im Land zu verbessern.

Namibias Lage kann wie folgt beschrieben werden:

  1. Die Gesellschaft Namibias ist durch eine äußerst ungleiche Einkommensverteilung gekennzeichnet, wie der Ginikoeffizient von 0,64 anzeigt
  2. Der produzierende/industrielle Sektor ist nach wie vor unterentwickelt
  3. Der namibische Markt ist stark von ausländischen und äußeren Faktoren wie dem Weltmarktpreis, Regen, etc. abhängig.
  4. Die Südafrikanische Wirtschaft dominiert noch immer den wirtschaftlichen Sektor Namibias.

Unsere Veranstaltungen gliedern sich in folgende Bereiche:

  • Förderung von "Good Governance" und Bekämpfung der Korruption
  • Trainingsprogramme für politische Parteien und Organisationen der Zivilgesellschaft
  • Seminare zur Förderung von wirtschaftlichem und politischem Verständnis

Unser Auftrag

  • Unterstützung von Forschung und Lehre. Wissenschaftliche Untersuchungen, Diskussion und Publikation von Ideen und Innovationen, um neuen, besseren Lösungen Raum zu geben.
  • Breites Angebot an politischer Bildung, den Werten eines christlichen Humanismus verpflichtet. Für Bürger, die sich in Staat und Gesellschaft aktiv für die Demokratie einsetzen.
  • Förderung der Völkerverständigung durch internationalen Meinungsaustausch. Für den Schutz der Lebensgrundlagen auf dem Planeten Erde, für Frieden und Gerechtigkeit im Bewusstsein gemeinsamer Verantwortung.
  • Sicherung elementarer Grundbedürfnisse, Aufbau leistungsfähiger Wirtschaftsformen, funktionierender Verwaltungen und freier Gesellschaften. Hilfe zur Selbsthilfe.
  • Verwirklichung von Chancengleichheit für alle. Individuelle Leistungsförderung nach Begabung und Berufung durch Erwachsenen- und Berufsausbildung, Studentenhilfe und Stipendiatenprogramme.
  • Pflege der geistigen, gestaltenden Leistungen in Bayern. Einsatz für die Erhaltung historischer Denkmäler. Bewahrung eines lebendigen Brauchtums in der Tradition bayerischen Kulturerbes.