Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Institut für Internationale Zusammenarbeit
Leiterin: Dr. Susanne Luther
Tel.: 089 1258-280 | Fax: -359
E-Mail: luther@hss.de

Büro für Verbindungsstellen Washington, Brüssel, Moskau / Internationale Konferenzen
Leiter: Ludwig Mailinger
Tel.: 089 1258-202 | Fax: -368
E-Mail: mailinger@hss.de

Anschrift

Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Lazarettstraße 33 
80636 München
Tel.: 089 1258-0 | Fax: 089 1258-356
E-Mail: info@hss.de

Publikationen

Argumente und Materialien zur Entwicklungsarbeit 13: Grenzen – in Stein gemeißelt oder in Auflösung begriffen?
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 12: Stadt, Land, Fluss
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 04. März 2015

Dietmannsried

Liken, twittern, posten - Facebook und Co.

Mittwoch, 04. März 2015

Ruhmannsfelden

Kommunalpolitik - die Straßenausbaubeitragssatzung!

Mittwoch, 04. März 2015

Sulzbach-Rosenberg

Wer soll kommen, wer darf bleiben?

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Themen

"Eine Revolution macht man nicht an einem oder zwei Tagen. Es handelt sich um einen Prozess, der am 30. und 31. Oktober angestoßen wurde, der sich fortsetzt und weitergeführt werden muss." Dieser Satz stammt von Augustin Loada, Professor für Verfassungsrecht, Think-Tank-Gründer und heute Minister in Burkina Faso. mehr ...

Am 25. Februar 2015 fand in München die 4. Konferenz „Managing Risk in Africa“ des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft statt. Dieser Verein fördert den deutsch-afrikanischen Austausch in Wirtschaft und Politik. Als Rednerin konnte Daphne Mashile-Nkosi gewonnen werden, eine der erfolgreichsten Frauen Afrikas. mehr ...

Kooperation oder Eskalation in den Beziehungen zu Russland?

Die Lage in der Ukraine bleibt auch nach dem Minsk 2-Abkommen höchst angespannt, es droht eine weitere militärische Verschärfung der Lage in Osteuropa. Die zerfallende europäische Sicherheitsordnung und die Beziehungen zwischen dem Westen und Russland analysierte eine Expertenrunde am 24. Februar 2015 in Brüssel. mehr ...

Wirtschaftspolitisches Dialogprogramm in Moskau

Aktuelle Fragen der Wirtschafts- und Finanzpolitik standen im Mittelpunkt eines deutsch-russischen Dialogprogramms vom 15. bis 17. Februar 2015, an der auf deutscher Seite MdB Philipp Graf Lerchenfeld und MdL Dr. Harald Schwartz teilnahmen. Das Programm umfasste ferner Gespräche zur Lage in der Ostukraine. mehr ...

Im Rahmen einer offiziellen Reise nach Südostasien hielt sich die Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, Professor Ursula Männle, vom 18. bis 21. Februar 2015 in Myanmar auf. Begleitet wurde sie von der Präsidentin des Bayerischen Landtags, Barbara Stamm. Im Mittelpunkt ihrer Gespräche standen die Reformprozesse in Myanmar. mehr...

Nahdlatul Ulama (NU) ist die größte islamische Organisation in Indonesien. Gemeinsam mit der Hanns-Seidel-Stiftung werden Maßnahmen zur Förderung des interreligiösen Dialogs durchgeführt. Die bisherige Zusammenarbeit wurde mit einem Partnerschaftsabkommen mit Muslimat, der Frauenorganisation der NU, vertieft. mehr ...

Zum wiederholten Male hat der seit 2011 amtierende Präsident Ollanta Humala sein Kabinett umgestellt. Der Präsident, der seine Mehrheit im Parlament verloren hat, geht damit auf Forderungen der Opposition ein, die eine Kabinettsumbildung gefordert hatte als Voraussetzung für die Bereitschaft zum Dialog und zur Zusammenarbeit. mehr ...

Die Bayerische Landtagspräsidentin Barbara Stamm und die Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, Prof. Ursula Männle, trafen am 15. Februar 2015 mit Dr. Setya Novanto, Präsident des indonesischen Parlaments und Irman Gusman, Präsidenten der Regionalversammlung, zu einem Arbeitsgespräch zusammen. mehr...

Sein Arbeitsbesuch stehe im Zusammenhang mit einer bevorstehenden Strukturreform der thailändischen Polizei, so der thailändische stellvertretende Polizeipräsident, Worapong Chewprecha. Mit einer thailändischen Delegation informierte er sich vom 9. bis 14. Februar 2015 über die bürgernahe Ausbildung bei der Bayerischen Polizei. mehr ...

Eduard Oswald, Vizepräsident des Deutschen Bundestags a.D., traf vom 9. bis 14. Februar 2015 in Kirgisistan mit hochrangigen politischen Vertretern zusammen und diskutierte die aktuelle Lage im Land. Im Mittelpunkt des Interesses standen die demokratische Entwicklung und die Parlamentswahlen im Herbst 2015. mehr ....

Themenrückblick: undefined2014 undefined2013 | undefined2012 | undefined2011 | undefined2010 | undefined2009 | undefined2008 | undefined2007