Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Institut für Internationale Zusammenarbeit
Leiterin: Dr. Susanne Luther
Tel.: 089 1258-280 | Fax: -359
E-Mail: luther@hss.de

Büro für Verbindungsstellen Washington, Brüssel, Moskau / Internationale Konferenzen
Leiter: Ludwig Mailinger
Tel.: 089 1258-202 | Fax: -368
E-Mail: mailinger@hss.de

Anschrift

Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Lazarettstraße 33 
80636 München
Tel.: 089 1258-0 | Fax: 089 1258-356
E-Mail: info@hss.de

Publikationen

Argumente und Materialien zur Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Fokus Entwicklungspolitik: Überleben und Vorankommen
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Sonntag, 31. Juli 2016 bis Freitag, 05. August 2016

Kloster Banz

Ferienprogramm Sommer Woche 1: Selbstsicheres Auftreten

Sonntag, 31. Juli 2016 bis Freitag, 05. August 2016

Kloster Banz

Ferienprogramm Sommer Woche 1: Die Flüchtlingskrise

Sonntag, 31. Juli 2016 bis Freitag, 05. August 2016

Kloster Banz

Ferienprogramm Sommer Woche 1: Geschichte leicht gemacht

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Themen

Politik für Deutschland und Europas große Aufgaben

Globale Krisen und wachsende Komplexität haben in Deutschland und anderen EU-Mitgliedstaaten die Gefühle von Verunsicherung, politischer Entfremdung und Überforderung verstärkt. Eine Expertenrunde mit MdB Stephan Mayer analysierte am 18. Juli 2016 in Brüssel die aktuelle politische Lage in Deutschland und Europa. mehr ...

In Zusammenarbeit mit den sechs deutschen Politischen Stiftungen veranstaltete das chilenische Präsidialamt am 12. und 13. Juli 2016 im ehemaligen Kongressgebäude in Santiago de Chile ein Forum zum Thema "Desafíos para la democracia" (Heraus­forderungen der Demokratie). mehr ...

Im Rahmen der Partnerschaft zwischen der Provinz Westkap und dem Freistaat Bayern unterstützt die HSS seit 1994 Projekte in der Provinz Westkap. Nun unterzeichneten die Premierministerin der Provinz Westkap in Südafrika, Helen Zille, und der Hauptgeschäftsführer der HSS, Dr. Peter Witterauf, ein Memorandum of Understanding. mehr ...

Auch wenn die terroristischen und islamistischen Hintergründe noch unklar sind, führte der Anschlag in Nizza erneut die Bedrohungslage in Europa vor Augen. Um über Europas Geheimdienstkooperation zu sprechen, folgten zahlreiche Politiker und Experten am 13. Juli 2016 der Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung in Brüssel. mehr ...

Europäische Sicherheit nach dem NATO-Gipfel in Warschau

Der NATO-Gipfel in Warschau war kaum zu Ende, als die Hanns-Seidel-Stiftung in Brüssel am 12. Juli 2016 eine hochkarätig besetzte Runde zur Analyse der Gipfelergebnisse bat. Es sprachen der beigeordnete NATO-Generalsekretär Generalleutnant Heinrich Brauss, MdB Dr. Reinhard Brandl und Dr. Ian Lesser vom German Marshall Fund. mehr ...

Bei der Bekämpfung von Fluchtursachen kann Entwicklungszusammenarbeit vielfältig unterstützend ansetzen. Die Themen Flucht und Migration werden uns auch in Zukunft begleiten. Mit unserer aktuellen Ausgabe der Reihe „Argumente und Materialien zur Entwicklungszusammenarbeit“ (AMEZ) möchten wir Ihnen einen Einblick in die Vielfalt und damit in unsere Arbeit weltweit gewähren. mehr ...

Junge politische Multiplikatoren aus Bayern in Moskau und Jaroslawl

Das Interesse an einer Fortsetzung des politischen Dialogs zwischen Deutschland bzw. Bayern und der Russischen Föderation ist weiterhin auf beiden Seiten groß, wie im Rahmen eines Dialogprogramms von neun jungen Führungskräften aus dem Freistaat vom 3. bis 6. Juli 2016 in Moskau und der Provinzhauptstadt Jaroslawl deutlich wurde. mehr ...

Gewalttätige Konflikte, Terrorismus, langjährige staatliche Unterdrückung, chronische Armut und Soziale Ungleichheit in großen Teilen der Welt treiben gegenwärtig eine noch nie dagewesene Zahl von Flüchtlingen und Migranten an die Küsten Europas. Maßgebliche Unterstützung auf dem Weg nach Europa leistet eine immer gewalttätiger und opportunistischer agierende Schlepperindustrie. mehr ...

In diesem Jahr konnte die Hanns-Seidel-Stiftung zum 30. Mal ihr Deutsch-Amerikanisches Dialogprogramm für US-Staff Aides und Mitarbeiter von Thinktanks durchführen. Vom 27. Juni bis 2. Juli 2016 führte eine zehnköpfige Delegation aus den USA politische Informationsgespräche in München, Brüssel und Berlin durch. mehr ...

Der Eintritt in die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) sowie die Aufnahme in das Allgemeine Zollpräferenzsystem Plus (APS+) der Europäischen Union (EU) spiegeln die bisher erfolgreiche Umsetzung des kirgisischen Nationalen Exportentwicklungsplans. mehr ... 

Themenrückblick:  | undefined2015 | undefined2014 undefined2013 | undefined2012 | undefined2011 | undefined2010 | undefined2009 | undefined2008 | undefined2007