Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Referat V/7 Naher Osten, Nordafrika
Maryam Schmidt
Tel.: 089 1258-290 | Fax: -340
E-Mail: schmidtm@hss.de

Anschrift

Hanns Seidel Foundation
7A Hassan Sabri Street
11211 Zamalek-Cairo
Miṣr
Tel.: +202 2 73 54 582
Fax: +202 2 73 54 601
E-Mail: cairo@hss.de
Internet: www.hss.de/egypt

Publikationen

Argumentation kompakt vom 28. Juli 2016: Die Zukunft Schengens - Grenzenloser Handel, grenzenloses Reisen, grenzenloses Europa?
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Sonntag, 25. September 2016 bis Dienstag, 27. September 2016

Kloster Banz

Senioren am PC, Apps und digitale Bildbearbeitung

Sonntag, 25. September 2016 bis Dienstag, 27. September 2016

Kloster Banz

Work-Life-Balance

Sonntag, 25. September 2016 bis Freitag, 30. September 2016

Kloster Banz

Grundseminar für Personalräte

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Ägypten

Projektaktivität:
seit 1978

Projektstandort:
Kairo

Projektleitung:
N.N.
Büroleitung: Magda Kamal

Projektziele:

  • Unterstützung der Dezentralisierung durch Capacity Building für die lokale Verwaltung und die Zivilgesellschaft
  • Erhöhung der Bürgerbeteiligung bei der nachhaltigen Lösung lokaler Entwicklungsprobleme 

Zielgruppen:

  • Mitarbeiter lokaler und regionaler Verwaltungen
  • Mitglieder von Nichtregierungsorganisationen und Vertreter der Zivilgesellschaft
  • Bevölkerungsgruppen, die an Entwicklungsvorhaben interessiert sind
  • Vertreter der lokalen Medien
  • Jugendliche und Frauen

Projektkurzbeschreibung:

Die Stärkung eines demokratischen Bewusstseins sowohl bei der ägyptischen Bevölkerung als auch in der Verwaltung ist eine Voraussetzung für das Erreichen von Zielen wie Demokratisierung, Dezentralisierung und partizipativer lokaler Entwicklung in Ägypten.

In dem laufenden Projekt unterstützt die Hanns-Seidel-Stiftung den Wissens- und Erfahrungsaustausch zum Thema Dezentralisierung und partizipatorischer nachhaltiger Entwicklung auf der lokalen Ebene in Zusammenarbeit mit einem landesweiten Netz an Erwachsenenbildungszentren (Nilzentren) und betroffenen Stakeholdern (lokale Verwaltungen, NGOs und Bürger).

In Kooperation mit staatlichen und zivilgesellschaftlichen Institutionen werden praxisorientierte Seminare und Workshops zu Dezentralisierung, lokaler Verwaltung und bürgerschaftlichem Engagement zu aktuellen Alltagsthemen durchgeführt. 

In vielen lokalen Gemeinden (Gouvernoraten) werden im Anschluss an diese Veranstaltungen dezentral initiierte, lokale Entwicklungsinitiativen ins Leben gerufen, die mit einem partizipatorischen Ansatz von verschiedenen Stellen der staatlichen Verwaltung und der aktiven Zivilgesellschaft gemeinsam durchgeführt werden. 

Der kontinuierliche Erfahrungsaustausch über erfolgreiche Beispiele im Bereich Dezentralisierung und Bürgerbeteiligung wird zudem durch lokale und internationale Maßnahmen unterstützt. So leistet die Projektarbeit auf verschiedenen Ebenen einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen in Ägypten.

Partner:

  • State Information Service (30 Nilzentren im ganzen Land)
  • Lokale Verwaltungen
  • Nichtregierungsorganisationen

Projekthomepage (englisch und arabisch) 
www.hss.de/egypt

Themenübersicht:
Unsere Arbeit in Ägypten

AMEZ - Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit

Frauen als Trägerinnen des demokratischen Aufbruches in Ägypten? in: AMEZ 9
Christen in Ägypten, in: AMEZ 8
Die vollständigen Ausgaben von AMEZ zum Lesen und Bestellen finden Sie hier.