Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Referat V/7 Naher Osten, Nordafrika
Maryam Schmidt
Tel.: 089 1258-290 | Fax: -340
E-Mail: schmidtm@hss.de

Anschrift

Fondation Hanns Seidel
12 bis, Rue Amir Abdelkader
2068 La Marsa – Tunis
Tūnis
Tel: +216 71 98 44 37
Fax: +216 71 74 00 33 
E-Mail: info@hsstu.com
Internet: www.hssma.org

Publikationen

Argumentation kompakt vom 28. Juli 2016: Die Zukunft Schengens - Grenzenloser Handel, grenzenloses Reisen, grenzenloses Europa?
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 28. September 2016

Zangberg

Bürger und Staat

Mittwoch, 28. September 2016

Parkstetten

Jungen ticken anders als Mädchen

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Algerien

Projektaktivität:
seit 1990

Projektstandort:

Tunis

Projektleitung:
Projektleiter: Dr. Said AlDailami
Büroleiter: Jamil Hayder

Projektziele:

  • Stärkung der demokratisch-rechtsstaatlichen Strukturen
  • Förderung der Dezentralisierung und partizipativen Demokratie
  • Stärkung der Rolle der rechtsstaatlich orientierten Zivilgesellschaft

Zielgruppen:

  • Rechts-, Politik-, und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultäten
  • Akademische Nichtregierungsorganisationen und andere Mulitplikatoren der Zivilgesellschaft
  • Richter und Rechtsanwälte
  • Regional- und Gemeindebeamte

Projektkurzbeschreibung:
Das Regionalprojekt „Rechts- und Verwaltungsreform im Maghreb“, das im Kernbereich Marokko, Algerien und Tunesien umfasst, zunehmend aber auch wieder in Mauretanien und Libyen tätig wird, hat sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Verbesserung der sozioökonomischen, demokratischen und rechtsstaatlichen Entwicklung in den Maghrebländern zu leisten.

Das HSS-Regionalbüro in Tunis organisiert hierfür zusammen mit seinen algerischen Partnerorganisationen verschiedenartige Fortbildungsmaßnahmen zur Vermittlung rechtsstaatlicher Prinzipien und Diskussionen zu aktuellen und rechtsstaatlichen Themen. In Kolloquien, Konferenzen, Seminaren, Studienreisen und Fachpublikationen wird das Bewusstsein von Entscheidungsträgern, Zivilgesellschaft und der Fachöffentlichkeit um die Notwendigkeit von Guter Regierungsführung, rechtsstaatlich-demokratischen Reformen und deren Umsetzung gestärkt. Diese Maßnahmen werden insbesondere in Zusammenarbeit mit Rechts-, Politik- und Wirtschaftswissenschaftlern verschiedener algerischer Forschungseinrichtungen durchgeführt.

Partner:

  • Centre de Recherche en Anthropologie Sociale et Culturelle (CRASC), Oran
  • Faculté de Droit, Université d’Alger I
  • Faculté des Sciences Politiques et de l´information, Université Alger III
  • Faculté de Droit. Université Annaba
  • Faculté de Droit et des Sciences Politiques, Université de Biskra
  • Faculté de Droit, Université de Blida
  • Université d´Oran
  • Faculté de Droit et des Sciences Politiques, Université de Tlemcen

Projekthomepage:
www.hssma.org

Das Regionalprojekt Maghreb bei facebook

Themenübersicht:
Unsere Arbeit in Algerien