Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Referat V/2 Mittel-, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien
Henning Senger
Tel.: 089 1258-440 | Fax: -340
E-Mail: senger@hss.de

Referat V/5 Süd-/Südostasien
Hanns Bühler
Tel.: 089 1258-287 | Fax: -340
E-Mail: buehler@hss.de

Referat V/6 Nordostasien
Willi Lange
Tel.: 089 1258-326 | Fax: -340
E-Mail: lange@hss.de

Referat V/7 Naher Osten, Nordafrika
Maryam Schmidt
Tel.: 089 1258-290 | Fax: -340
E-Mail: schmidtm@hss.de

Publikationen

Argumentation kompakt 9. November 2016 – 17/2016 „Wir wollen Partnerschaft und keine Konflikte“
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 06. Dezember 2016

Bruckmühl

Links- und Rechtsextremismus

Mittwoch, 07. Dezember 2016

Brussels

The European Agenda under the Maltese EU Presidency

Mittwoch, 07. Dezember 2016

Miesbach

Social Media

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Asien

 

 

Auch in Asien wird die Hanns-Seidel-Stiftung noch lange entwicklungspolitisch tätig sein. Nach den Finanzturbulenzen Ende der 90er Jahre in Indonesien, Korea und weiteren Staaten der Region wurden diese Länder von den Fehlern der Vergangenheit eingeholt.

Ursachen waren geringe Investitionen in die Bildung, die Vernachlässigung des ländlichen Raumes bei gleichzeitiger Konzentration der wirtschaftlichen Entwicklung auf wenige Ballungsräume, eine in weiten Teilen fehlende materielle Infrastruktur des Landes sowie ganz allgemeine Transformationsprobleme im politischen, sozialen und wirtschaftlichen Bereich.

Vor diesem Hintergrund laufen derzeit Maßnahmen in Singapur, Thailand, Vietnam, Laos, Indonesien, Myanmar, Südkorea, auf den Philippinen sowie in Kambodscha und China. Hauptbereiche unserer Arbeit sind Berufsbildung, Institutionenförderung im nichtstaatlichen Sektor und Managementtraining im staatlichen Bereich (China).

Das Projekt der Hanns-Seidel-Stiftung in Südkorea hat bei einer Evaluierung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hervorragende Noten erhalten und China und die Philippinen führen mit unserer Unterstützung nach deutschem Vorbild das duale Ausbildungssystem ein.