Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Referat V/5 Süd-/Südostasien
Hanns Bühler
Tel.: 089 1258-287 | Fax: -340
E-Mail: buehler@hss.de

Projektleitung und Anschrift

Projektleitung Pakistan
Kristof W. Duwaerts

Hanns Seidel Foundation
14, Street 61, F-6/3
Islamabad
Pakistan
Tel.: +92 51 843 8085
Fax: +92 51 835 6079
E-Mail: islamabad@hss.de
Internet: www.hss.de/pakistan

Publikationen

Argumentation kompakt vom 28. Juli 2016: Die Zukunft Schengens - Grenzenloser Handel, grenzenloses Reisen, grenzenloses Europa?
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 29. September 2016

Freising

Was sind unsere Daten in sozialen Netzwerken wert?

Donnerstag, 29. September 2016

Maßbach-Poppenlauer

Immer Online - Smartphone, Tablets und Apps

Donnerstag, 29. September 2016

Mamming

Der Brexit

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Pakistan

Projektaktivität:
seit 1983

Projektstandort:
Islamabad

Projektziele:

  • Förderung des Föderalismus in Pakistan
  • Stärkung der regionalen Verständigung in Südasien
  • Förderung gesellschaftlicher Verantwortung

Zielgruppen:

  • Funktionseliten und politische Multiplikatoren
  • Wissenschaftler
  • Studenten und Jugendliche

Projektkurzbeschreibung:
Zahlreiche interne Herausforderungen prägen die aktuelle Politik Pakistans. Durch den 18. Verfassungszusatz (18th amendment) ist der Weg des Landes in ein dezentralisiertes System geebnet. Um die Chancen zu nutzen, die sich dem Land in einem föderalen System bieten, führt die HSS in Kooperation unter anderem Forschungsprojekte und Dialogprogramme, sowie parteiübergreifende Workshops durch. In überregionalen Konferenzen wird Politikern und Wissenschaftlern zudem die Möglichkeit zu einem partnerschaftlichen Praxisaustausch gegeben. Einen alljährlichen Höhepunkt bilden hierbei die Wildbad Kreuther Föderalismustage im Bildungszentrum der Hanns-Seidel-Stiftung.

Gemeinsam mit ihren Partnerorganisationen untersucht die HSS gezielt Möglichkeiten regionaler Kooperation und Integration. Auf internationalen Konferenzen wird Funktionseliten die Möglichkeit gegeben, von regionalen Anrainerstaaten zu lernen, mit ihnen zu kooperieren und über wissenschaftliche Fachpublikationen Ideen weiterzuentwickeln. Der alljährlich stattfindende „Comprehensive Security Dialogue“ widmet sich an wechselnden Orten Fragen nicht-traditioneller Sicherheitsbedrohungen.

Die Förderung gesellschaftlicher Verantwortung bildet die Klammer des Engagements der HSS in Pakistan. Über zahlreiche Seminare, Konferenzen, Workshops und Bildungsmaßnahmen wird insbesondere bei jungen Menschen und Studenten ein tieferes Verständnis für soziale, politische und ökologische Verantwortung geschaffen.

Partner:

  • Islamabad Policy Research Institute (IPRI)
  • Standing Committee on Foreign Relations, Senate of Pakistan, Islamabad
  • National Institute of Pakistan Studies, Quaid-i Azam University (NIPS), Islamabad
  • Area for Study Centre for Europe (ASCE), University of Karachi
  • Khudi, Islamabad
  • Center for Peace and Civil Society (CPCS), Hyderabad
  • Institute of Strategic Studies Islamabad (ISSI)
  • Political Science Department, University of Peshawar
  • Abdul Wali Khan University, Mardan

Projekthomepage (englischsprachig):
undefinedwww.hss.de/pakistan/en

Themenübersicht:
undefinedUnsere Arbeit in Pakistan

AMEZ - Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit

Migrationen: Kern der Existenz Pakistans, in: AMEZ 18
China und der pakistanische Föderalismus, in: AMEZ 17
Wasserkooperation in Südasien – Der Indus-Wasservertrag von 1960, in: AMEZ 14
Frauen in der Pakistanischen Politik, in: AMEZ 9
Christen in Afghanistan, in: AMEZ 8
Christen in Pakistan, in: AMEZ 8
Die vollständigen Ausgaben von AMEZ zum Lesen und Bestellen finden Sie hier.