Menü
Zusätzliche Informationen einblenden

Hanns-Seidel-Stiftung im Web 2.0

Kontakt

Referat V/2 Mittel-, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien
Henning Senger
Tel.: 089 1258-440 | Fax: -340
E-Mail: senger@hss.de

Publikationen

Argumentation kompakt 9. November 2016 – 17/2016 „Wir wollen Partnerschaft und keine Konflikte“
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation

Argumente und Materialien der Entwicklungszusammenarbeit 18
Schutzgebühr: Keine
Download der Publikation
Diese Publikation bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 06. Dezember 2016

Bruckmühl

Links- und Rechtsextremismus

Mittwoch, 07. Dezember 2016

Brussels

The European Agenda under the Maltese EU Presidency

Mittwoch, 07. Dezember 2016

Miesbach

Social Media

Meine HSS

Seite hinzufügen
löschen
 

Abkommen mit Albanien erneuert

Unterzeichnung des Abkommens in Tirana

Die Unterstützung beim Auf- und Ausbau demokratischer Strukturen, einer funktionierenden Zivilgesellschaft sowie von Institutionen im staatlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Bereich steht im Mittelpunkt der Projektarbeit der Hanns-Seidel-Stiftung in Albanien, wo sie bereits seit 15 Jahren aktiv ist. Jetzt wurde das Abkommen über die Zusammenarbeit erneuert.

Im Beisein und unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Prof. Dr. Salim Berisha unterzeichnete der Leiter des Instituts für Internationale Begegnung und Zusammenarbeit, Dr. Rainer Gepperth, am 2. April 2007 in Tirana gemeinsam mit Dr. Myqerem Tafij, Generalsekretär des Ministerrates der Republik Albanien, das Abkommen zwischen der Republik Albanien und der Hanns-Seidel-Stiftung zum Status und Inhalt der Arbeit der Stiftung in Albanien. "Damit haben wir einen weiteren Schritt zur Intensivierung der Beziehungen zwischen Albanien und Deutschland im Allgemeinen und dem Freistaat Bayern im Besonderen getan", so Dr. Gepperth nach der Unterzeichnung.

Seminareröffnung in Saranda

Vor der Zeremonie empfing Ministerpräsident Berisha Dr. Gepperth und seine Delegation zu einem ausführlichen Gespräch über die politische Entwicklung Albaniens in den Bereichen: 

  • der EU-Integration,
  • des kommunalen und allgemeinen Wahlrechts,
  • der inneren Sicherheit und
  • der wirtschaftlichen Situation.

In Saranda eröffnete Dr. Gepperth schließlich noch gemeinsam mit Prof. Dr. Xhezair Zaganjori (Richter beim Verfassungsgerichtshofes Albaniens und ehem. Botschafter in Deutschland) ein Seminar des Rechtsinstitutes der Universität Tirana und der Hanns-Seidel-Stiftung mit Richtern, Staats- und Rechtsanwälten zum Thema: "Die Rechtssprechung in Albanien im Vergleich zur Rechtssprechung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte".

Weitere Informationen

undefinedAlbanien