Print logo

Sebastian Buff; HSS

Bildungszentrum Kloster Banz

Hoch über dem Maintal thront majestätisch das ehemalige Benediktinerkloster Banz. Wer Kloster Banz besucht, der entzieht sich auch der Hektik des geschäftigen Alltags. Hier finden Sie Ruhe und Besinnung. Die um 1070 gegründete Abtei beherbergt heute ein modernes Bildungs- und Begegnungszentrum der Hanns-Seidel-Stiftung.


Veranstaltungen der HSS

Bei uns finden Sie Seminare zu wichtigen politischen und gesellschaftspolitischen Themen für unterschiedlichste Alters- und Interessensgruppen. Das reicht von Seminaren zur politischen Grundbildung über Rhetorik- und Medienschulungen oder Unterstützung bei ehrenamtlichem Engagement bis hin zu Seminaren von A wie Agrarpolitik bis Z wie Zeitgeschichte.

Alle Veranstaltungen in Kloster Banz ansehen und direkt anmelden!


Das erwartet Sie außerdem bei uns

Brigitte Sauer; HSS

Kulinarischer Genuss

Das bayerische Motto "Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen" ist der Maßstab für die tägliche Arbeit unserer Küchenchefin und ihrer Mannschaft. Auserlesene Gourmetwünsche werden ebenso erfüllt wie das Verlangen nach bodenständigen fränkischen Speisen, nach vegetarischer Kost oder speziellen Diätzubereitungen. Individuell zusammengestellte Speisefolgen in Verbindung mit passenden Weinen verwöhnen jeden Tagungsgast in unserem Speisesaal oder in einem der stimmungsvollen Gewölbesäle.

Besonders reizvoll ist ein sommerlicher Grillabend in den Innenhöfen der weitläufigen Klosteranlage. Alternativ ist auch das Bierstübla als Ort des gemütlichen Beisammenseins bei unseren Gästen beliebt.

 

Brigitte Sauer; HSS

Freizeitangebote in und um Kloster Banz

Für die Stunden außerhalb einer Veranstaltung bieten wir Ihnen in Kloster Banz ein umfangreiches Freizeitangebot. Im Schwimmbad, auf der Kegelbahn und im Fitnessraum  halten sich die Teilnehmer fit. Auch das Dampfbad und die Sauna werden gerne genutzt. Die Sonnenterrassen und Innenhöfe mit einer atemberaubenden Aussicht über das Maintal erwarten Sie für private Stunden der Kontemplation.

Das Museum Kloster Banz enthält eine historische Petrefaktensammlung, eine Orientalische Sammlung von Herzog Maximilian in Bayern sowie eine Dokumentationsausstellung zur Geschichte und Bedeutung des Klosters, außerdem wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Künstler.

Eine Vielzahl von Wanderwegen laden zur Erkundung ein. Wer beispielsweise hoch hinaus will, wandert auf den "Staffelberg". Einkaufsmöglichkeiten hält das nahegelegene Lichtenfels, eine Korbmacherstadt mit langer Tradition, und die Adam-Riese Stadt Bad Staffelstein für Sie bereit. Schnell erreichen Sie auch Bamberg und Kronach mit ihren historischen Altstädten oder Coburg, die "fränkische Krone" im Norden. Und wer sich für Kunst und Kultur interessiert, besucht die von den Zisterziensern erbaute Basilika und Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen.

 

Brigitte Sauer; HSS

Zimmer

Unsere 130 Zimmer mit 200 Betten sind zweckmäßig ausgestattet. Mit Bett, Bad und Schreibtisch wird klösterliches Ambiente vermittelt und auf hotelübliche Standards verzichtet. Im Foyer steht Ihnen kostenfreies WLAN zur Verfügung. 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind stets um das Wohl der Gäste besorgt. Sie garantieren einen Service, der den Besuchern eine überaus angenehme Arbeitsatmosphäre bietet. Im Rahmen ausgewählter Seminare können Kinder im hauseigenen Kindergarten betreut werden.

Bitte beachten Sie: Das historische Gebäude von Kloster Banz ist nur teilweise barrierefrei. Nähere Hinweise hierzu erteilt die Rezeption gerne auch telefonisch vor Anreise.



Museum Kloster Banz

Hoch über dem Maintal thront majestätisch das ehemalige Benediktinerkloster Banz. Die um 1070 gegründete Abtei wurde 1803 aufgehoben und beherbergt heute ein Bildungszentrum der Hanns-Seidel-Stiftung.
Das traditionsreiche Museum befindet sich im Consulentenbau des ehemaligen Klosters und bietet mit seinen drei Dauerausstellungen einen abwechslungsreichen Einblick in die Vergangenheit und in die gegenwärtige Nutzung des beeindruckenden Gebäudes.
Es umfasst neben der Geschichte des Klosters eine umfangreiche und berühmte Fossiliensammlung und eine einzigartige Orientalische Sammlung. Darüber hinaus zeigen wechselnde Sonderausstellungen zeitgenössische Kunst (Malerei und Skulpturen).


Geschichte Kloster Banz

Ursprünglich als Burg angelegt, wurde Banz um 1070 zum Kloster umgewidmet. Benediktinischer Geist prägte fortan das Leben auf dem Banzberg. Niedergang und Aufschwung wechselten sich durch die Jahrhunderte ab. 

Bedeutende Baumeister Ihrer Zeit, wie Leonhard und Johann Dientzenhofer sowie Balthasar Neumann erschufen die grundlegend neugestaltete Barockanlage.

Die Prunkräume des Abteibaus wurden vom Bamberger Hofstukkator Johann Jakob Vogel und vom Bamberger Hofmaler Sebastian Reinhard ausgestattet. Mit Übernahme durch Herzog Wilhelm in Bayern wurde die Anlage 1814 zum Schloss der Wittelsbacher: Es entstanden die Petrefaktensammlung und die Orientalische Sammlung.  

In den dreißiger Jahren übernahm der Missionsorden der "Gemeinschaft von den Heiligen Engeln" die Baulichkeiten als Klosterbetrieb. Seit 1978 ist Kloster Banz Eigentum der Hanns-Seidel-Stiftung. Die Gebäude wurden renoviert, restauriert und zum modernen Bildungs- und Begegnungszentrum ausgebaut.


istock/Diana Herashchenko/Hengki Lestio

Veranstaltungshinweise bestellen

Sie möchten regelmäßig über unsere Bildungsangebote informiert werden? Bestellen Sie unsere Veranstaltungshinweise - einfach einloggen & dann bestellen! So verpassen Sie keines unserer Seminare zu den Themen, die Sie interessieren!


Informationen für Veranstaltungsplaner

Sie sind auf der Suche nach dem perfekten Ort für Ihre nächste Veranstaltung?

Die Hanns-Seidel-Stiftung begrüßt Sie herzlich und unzerstützt Sie gerne bei der Planung Ihrer Tagungen und Konferenzen. Nutzen Sie die Möglichkeit, bei einer individuellen Führung unser Haus und seine Geschichte kennenzulernen.

Kommen Sie gerne auf uns zu und wir vereinbaren einen Termin.

Räume und Ausstattung

HSS

Moderne Tagungstechnik bis hin zum Rhetorikstudio und Medienzentrum mit Rundfunk- und Fernsehstudio ermöglichen ein vielseitiges Angebot. Zwölf Seminarräume für 15 bis 200 Personen stehen im Bildungszentrum Kloster Banz zur Verfügung. Im größten sind bei Reihenbestuhlung Tagungen für bis zu 400 Personen möglich. Die Tagungsräume sind mit modernsten audiovisuellen Geräten ausgestattet. Verstärkeranlagen können in allen Sälen installiert werden, teilweise ist eine drahtlose Tonübertragung möglich. Zur Grundaustattung der Seminarräume gehören je ein Flip-Chart, Pinnwand und Beamer 3000 AL. Bitte beachten Sie: Das historische Gebäude von Kloster Banz ist nur teilweise barrierefrei. Nähere Hinweise hierzu erteilt die Rezeption gerne auch telefonisch vor Anreise.

 

Zimmer und Verpflegung

Die Unterbringung der Tagungsgäste erfolgt in 80 Einzel- und 44 Doppelzimmern. Des Weiteren verfügen wir über sechs Dreibett- und ein Vierbettzimmer. Für die Übernachtung, inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet, berechnen wir für Einzelzimmer 72 Euro und für ein Einzelzimmer im Hauptgebäude mit Maintalblick 80 Euro, für Doppelzimmer 134 Euro pro Zimmer und Nacht. Im Rahmen unserer Vollpension kostet das 3-gängige Mittagsmenü oder Lunchbuffet ab 33 Euro, das 2-gängige ab 23 Euro und das 1-gängige Essen ab 17,50 Euro. Individuelle Menü- oder Buffetwünsche außerhalb der Vollpension erfüllen wir Ihnen nach vorheriger Absprache gerne. Bitte beachten Sie, dass sich die Preise ändern können.

Teilnehmer an Tagungen und Symposien, die Ihre Zimmer selbst reservieren, benötigen ein Kontingentpasswort, welches Sie an der Rezeption (Tel. 09573/ 337-791) oder von Ihrem Veranstalter erfahren. Anschließend können Sie unter folgendem Link Ihre Zimmer buchen:

Deutsche Buchungsseite

Englische Buchungsseite


Preise & Räume

  Größe Parlament U-Form Stuhlreihen Miete/Tag
Seminarraum 1 391m² 200 Plätze 60 Plätze 400 Plätze 650,00€
Seminarraum 2 38m²   12 Plätze   90,00€
Seminarraum 3 53m² 32 Plätze 25 Plätze 50 Plätze 150,00€
Seminarraum 4 58m² 24 Plätze 18 Plätze 36 Plätze 150,00€
Seminarraum 5 88m² 44 Plätze 32 Plätze 80 Plätze 370,00€
Seminarraum 6 90m² 48 Plätze 33 Plätze 80 Plätze 210,00€
Seminarraum 7 68m² 32 Plätze 25 Plätze 60 Plätze 150,00€
Seminarraum 9 100m² 72 Plätze 42 Plätze 100 Plätze 235,00€
Seminarraum 11 55m² 30 Plätze 20 Plätze 50 Plätze 150,00€
Seminarraum 12 55m² 19 Plätze     500,00€
Kutschenhalle 184m² 120 Plätze 50 Plätze 220 Plätze 350,00€
Lesezimmer 38m²     10 Plätze 90,00€
Für besondere Anlässe     Miete/Tag
Kaisersaal     Schutzgebühr: 450,00€
Bruderhof     Schutzgebühr: 250,00€
Maintalterasse     Schutzgebühr: 500,00€
Fürstenzimmer     Schutzgebühr: 250,00€
Tagesequipment Preis
Moderationskoffer 26,00€
Overhead-Folie kopierfähig (inkl. Kopie) 0,50 €
Telefoneinheit 0,15 €
Fotokopie (schwarz-weiß/farbig) 0,20 €/0,30 €
Flipchart mit 20 Blatt Papier(zusätzlich) 12,50 € / Stück
Pinwand 10,00 € / Stück
Leinwand (1,80m x 2,50m) 50,00 €
Großbildleinwand (3m x 4m) 150,00 €
Beamer 3000 AL 50,00 €
Beamer 6000AL 150,00 €
Transportables Rednerpult inkl. Mikrofon, Lautsprecher (individuelles Firmenlogo möglich) 150,00 €
Mikrofonanlage inkl. fünf Mikrofone 120,00 €/ Tag
Funkmikrofone/Headset 35,00 €/ Stück
Ausstellungsfläche/Posterausstellungen auf Anfrage
Bühnenelemente 1m x 2m 20,00 €/ Element
Mobilight Beleuchtungskonzept 50,00 €/ Stück
Konferenzgetränke (in den Seminarräumen) 0,2l 2,40 €
Konferenzgetränke (Diverse Saftschorlen) 0,5l 4,10 €

Anfahrt

Anreise mit der Bahn

Geben Sie in der elektronischen Reiseauskunft der Deutschen Bahn als Reiseziel "Lichtenfels" oder "Bad Staffelstein" an. Wegen der Entfernung sowohl vom Bahnhof Bad Staffelstein (5 km) als auch von Lichtenfels (8 km) nach Kloster Banz empfiehlt sich die Weiterfahrt mit einem Taxi. Zwischen Bad Staffelstein und Kloster Banz können Sie auch die (Ruf-)Buslinie 1254 nutzen: Fahrtwunschanmeldung bis spätestens 60 Min. vor Abfahrt. Bei Fahrten vor 8:00 Uhr muss die Anmeldung am Vortag bis 24 Uhr erfolgen (Telefonnummer: 09571 / 189080).
Fahrplan hier


Anreise mit dem Auto

  • Von Nürnberg über A3 bis AK Fürth/Erlangen, weiter auf A73 bis AS 14 Bad Staffelstein-Kurzentrum, ab hier Beschilderung Kloster Banz

  • Von Schweinfurt/Würzburg über A70 bis Bamberg, weiter auf A73 bis AS 14 Bad Staffelstein-Kurzentrum, ab hier Beschilderung Kloster Banz

  • Von Erfurt/Suhl über A73 bis AS 12 Lichtenfels-Nord, ab hier Beschilderung Kloster Banz

  • Von Berlin über A9 bis AS 32 Naila, dann über B173 bis Lichtenfels, weiter auf A73 bis AS 12 Lichtenfels-Nord oder AS 14 Bad Staffelstein-Kurzentrum, ab hier Beschilderung Kloster Banz

  • Angaben für Navigationssysteme:

    GPS-Koordinaten: 50°08'02" N / 11°00'02" O

    Kloster Banz 1 | 96231 Bad Staffelstein


Neben großzügigen Parkmöglichkeiten steht unseren Gästen mit Elektrofahrzeugen eine separate Ladestation gegen Gebühr zur Verfügung.


Jobs & Ausbildung


Kontakt

Bildungszentrum Kloster Banz
Michael Möslein
Leiter
Bildungszentrum Kloster Banz
Rezeption / Empfang