Print logo
Konferenzzentrum München der Hanns-Seidel-Stiftung

HSS

Wir über uns

"Im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung" – mit diesem Motto überschreibt die Hanns-Seidel-Stiftung ihre Arbeit und ihren Auftrag. Dieses Motto gilt sowohl für ihr Engagement im Inland – hier insbesondere natürlich im Freistaat Bayern – wie auch im Ausland.

Auftrag und Tätigkeitsbereiche

Auftrag

"Im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung" - mit diesem Motto überschreibt die Hanns-Seidel-Stiftung ihre Arbeit und ihren Auftrag. Dieses Motto gilt sowohl für ihr Engagement im Inland - hier insbesondere natürlich im Freistaat Bayern - wie auch im Ausland.

Der frühere Bundespräsident Roman Herzog bezeichnete einmal die "Erziehung zur Demokratie" als "permanente und eigentliche Aufgabe der politischen Stiftungen". Sie trage dazu bei, "dass die Bürger der offenen Gesellschaft sich so kenntnisreich wie möglich am Entwicklungsprozess der Demokratie beteiligen können".

Das Verständnis für Demokratie muss in jeder Generation neu erworben werden. Gerade jungen Menschen müssen politische Zusammenhänge deutlich gemacht werden. Nur dann wird man sie auch motivieren können, sich selber zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen. Um es auf einen knappen Nenner zu bringen: Demokratie braucht politische Bildung.

Zu dieser Überzeugungsarbeit für unsere Demokratie und die freiheitliche, rechtsstaatliche und soziale Ordnung gehört aber auch die Vergewisserung und Verankerung der Grundwerte und Normen unseres Gemeinwesens im Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger. Der rasche und tiefgreifende Wandel, in dem sich unser Land befindet, verstärkt den Bedarf an Wertorientierungen, an Verwurzelung in verlässlichen Strukturen und überschaubaren Ordnungsräumen. Anders gesagt: Der wachsende Innovationsdruck auf Staat und Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Technik macht die Rückbesinnung auf unsere geschichtlichen Wurzeln und unsere geistig-kulturellen Fundamente umso notwendiger.

Seit ihrer Gründung am 11. April 1967 betreibt die Hanns-Seidel-Stiftung politische Bildungsarbeit mit dem Ziel - wie es in der Satzung heißt - die "demokratische und staatsbürgerliche Bildung des deutschen Volkes auf christlicher Grundlage" zu fördern. Die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung ist nach dem früheren bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Hanns Seidel benannt. Parteinahe Stiftungen sind wirtschaftlich, rechtlich und organisatorisch von den jeweiligen Parteien unabhängig, arbeiten jedoch im Sinne deren Grundwerte. Die Hanns-Seidel-Stiftung verkörpert christlich-soziale Werte, welche in unserer Arbeit im In- und Ausland Einfluss finden.

Die politische Bildungsarbeit der Hanns-Seidel-Stiftung baut auf einem Menschenbild auf, zu dem die freie Entfaltung der Persönlichkeit und ihre Eigenverantwortung ebenso gehören wie die soziale Verantwortung und die Solidarität. Dieser Auftrag ist gerade in unserer Zeit, in der das Erfordernis von mehr Eigenverantwortung, einer neuen "Kultur der Selbstständigkeit" und einer "aktiven Bürgergesellschaft" immer stärker hervortritt, mehr denn je aktuell.

Tätigkeitsbereiche

rawpixel; CC0; pixabay

Gegründet wurden wir als Politische Stiftung im Jahre 1967. Der Namenspatron der Stiftung ist der ehemalige Bayerische Ministerpräsident und CSU-Parteivorsitzende, Hanns Seidel. Unser Vorsitzender, Markus Ferber, MdEP, beschreibt unseren Auftrag so: „Als Schule der Demokratie wollen wir auf nationaler und internationaler Ebene Menschen motivieren und befähigen, sich aktiv in die Gestaltung ihrer Gesellschaften einzubringen."  Der Hauptsitz der Stiftung ist in München, wir sind aber weit über seine Grenzen hinaus national und international tätig. Im oberfränkischen Kloster Banz, einer ehemaligen Benediktinerabtei, betreiben wir ein renommiertes Zentrum für Politische Bildung. Unser Motto „Im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung“ leben wir.

Über unsere Arbeit

Als politische Stiftung arbeiten wir im Wesentlichen in vier Bereichen. 

  • Die Akademie für Politik und Zeitgeschehen untersucht und bewertet aktuelle politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Trends wissenschaftlich. Sie berät professionell und fundiert politische Entscheidungsträger und trägt so zu vorausschauendem politischen Handeln bei. Kurz zusammengefasst sind Politik- und Gesellschaftsanalyse sowie Politikberatung die wichtigsten Aufgaben der Akademie für Politik und Zeitgeschehen.

  • Das Institut für Politische Bildung bietet Ihnen Seminare zu wichtigen politischen und gesellschaftspolitischen Themen an. Das reicht von Seminaren zur politischen Grundbildung über Rhetorik- und Medienschulungen oder Unterstützung bei ehrenamtlichem Engagement bis hin zu Seminaren von A wie Agrarpolitik bis Z wie Zeitgeschichte. Dabei haben wir unterschiedlichste Alters- und Interessengruppen, Vorbildungen sowie aktuell und künftig wichtige Themen im Blick. Über 43.000 Seminare mit ca. 1,6 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben wir seit unserer Gründung abgehalten.

  • Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist die Aufgabe des Instituts für Begabtenförderung. Begabte junge Menschen, die sich dauerhaft politisch, kirchlich oder anderweitig gesellschaftlich engagieren, erhalten bei uns ideelle und materielle Unterstützung. Rund 1.100 Stipendiatinnen und Stipendiaten fördern wir momentan. Mehr als 3.000 Altstipendiaten sorgen darüber hinaus für den stetigen Austausch zwischen Erfahrung und neuen Ideen.

  • Das Institut für Internationale Zusammenarbeit fördert Entwicklung und Dialog weltweit in 60 Ländern mit rund 80 Projekten. Schwerpunkte sind gute Regierungsführung, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Dezentralisierung. Damit leisten wir einen Beitrag, Armut und Fluchtursachen zu bekämpfen, Konflikte zu verhindern und Entwicklung nachhaltig zu gestalten. Unser Ziel sind menschenwürdige Lebensverhältnisse.  Die Hanns-Seidel-Stiftung ist auch mit eigenen Büros insbesondere in Berlin, Washington, Brüssel und Moskau deutscher, europäischer und weltweiter Brückenbauer.

  • Das Institut für Europäischen und Transatlantischen Dialog bietet eine Plattform für bilaterale und internationale Konferenzen und Fachtagungen in ganz Europa und in den USA. Im Zuge der Verstärkung der internationalen Zusammenarbeit unterhält die Hanns-Seidel-Stiftung Auslandsbüros in Washington, Moskau und Europa. Das Institut versteht sich als Brückenbauer und Vermittler in Europa und als Plattform zur Erarbeitung von Lösungsansätzen für schwierige politische Fragen und transnationalen Initiativen.

  • Unser Archiv für Christlich-soziale Politik ist die Informations- und Wissensdatenbank über die Christlich-Soziale Union, hält aber auch allgemein-politische und historische Informationen bereit. Seine Bibliothek beherbergt 37.000 Bände und rund 400 laufende Zeitschriften und Zeitungen.

Wir ergänzen unser Angebot durch Dialogforen, Ausstellungen und Förderpreise wie zum Beispiel „Die Raute“, eine jährliche Auszeichnung für die beste Schülerzeitung Deutschlands, den „Franz Josef Strauß-Preis“ für Persönlichkeiten, die sich um christlich-soziale Werte verdient gemacht haben oder den „Förderpreis für junge Liedermacher“, der alljährlich im Kloster Banz verliehen wird.

Thomas Plettenberg; HSS

Die Hanns-Seidel-Stiftung veranstaltet regelmäßig Wettbewerbe und Preisverleihungen zur Ehrung von Persönlichkeiten und zur Förderung der Kultur. Dabei wird gerade dem Nachwuchs die Möglichkeit gegeben, sich auf großer Bühne und mit viel Beachtung zu präsentieren. 

Unser Preis "Die Raute" zeichnet Schülerzeitungsprojekte aus, die gut recherierte und anspruchsvolle Texte vorweisen. Für junge Musiker ist der Förderpreis für junge Liedermacher genau die richtige Chance, um ein größeres Publikum zu erreichen. Der Franz Josef Strauß-Preis ehrt Personen des öffentlichen Leben für ihr Engagement.

Erfahren Sie hier mehr zu unseren Preisen...

Standorte

©MARC BRUXELLE, PAUL PANASEVICH/FOTOLIA//PROMEDIA

Deutschland

Die Zentrale der Hanns-Seidel-Stiftung ist in der bayerischen Landeshauptstadt München. Weitere Standorte in Deutschland sind das Bildungszentrum Kloster Banz, das Konferenzzentrum München und das Hauptstadtbüro in Berlin.


Ausland

Im Zuge der Verstärkung der internationalen Zusammenarbeit unterhält die Hanns-Seidel-Stiftung Auslandsbüros in Washington, Brüssel, Athen, Moskau und Europa. Sie ist zudem in vielen Städten Afrikas, Asiens, und Südamerikas mit Projekten der Entwicklungszusammenarbeit und der Internationalen Arbeit vertreten.

Leitung und Organisation

Stiftungsleitung

Vorsitzender Markus Ferber

Vorsitzender Markus Ferber

Verena Kienast; HSS

Vorsitzender Markus Ferber, MdEP

Der 1965 in Augsburg geborene Diplom-Ingenieur arbeitete zunächst als Entwicklungs- und Vertriebsingenieur in den Bereichen Mikroelektronik und Umwelttechnik, bevor er 1994 als Vertreter von Schwaben ins Europaparlament gewählt wurde.  Dort war er bis 1999 zunächst Sprecher der Jungen Gruppe der EVP-Fraktion, von 1996 bis 1999 parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Gruppe im EP.

Von 1999 bis 2014 war er Vorsitzender der CSU-Gruppe, seit 2013 Sprecher des Parlamentskreises Mittelstand, von 2014 bis 2018 erster stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Währung, seit 2018 Koordinator der EVP-Fraktion dieses Ausschusses im EP. Außerdem ist Ferber stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr. Zudem ist er Bezirksvorsitzender der CSU Schwaben und seit 2000 Landesvorsitzender der Europa Union Bayern. Sechs Jahre war er stellvertretender Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung, seit dem 1. Januar 2020 ist er deren erster Vorsitzender.

Generalsekretär Oliver Jörg

Generalsekretär Oliver Jörg

Verena Kienast; HSS

Generalsekretär Oliver Jörg

Oliver Jörg, geboren 1972 in Aalen und dreifacher Familienvater, war vor der Übernahme des Amtes als Generalsekretär der Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) als Rechtsanwalt tätig. Daneben arbeitete er als Abgeordneter für den Stimmkreis Würzburg-Stadt im Bayerischen Landtag. Hier stand er dem Ausschuss für Hochschule, Forschung und Kultur vor. Daneben führte Jörg als Vorsitzender die Arbeitsgruppe Aktive Bürgergesellschaft/Ehrenamt der CSU-Landtagsfraktion.

Die bayerische Wissenschaftslandschaft hatte Jörg nachhaltig geprägt, u.a. bei der Dezentralisierung der Hochschullandschaft und der Stärkung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften und deren Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft. Sein Engagement galt insbesondere auch der gesellschaftlichen Weiterentwicklung Bayerns bei Bürgergesellschaft, Kultur und Denkmalpflege.
Darüber hinaus bringt er Erfahrung aus zahlreichen Ehrenämtern mit.

Downloads

GERALT/PIXABAY

Alle  Informationen über die Abteilungen und Arbeitseinheiten der Hanns-Seidel-Stiftung finden Sie hier.

Organigramm der Stiftung

Entstehung und Entwicklung der Hanns Seidel Stiftung

annca; CC0; Pixabay

1967 wurde die Hanns-Seidel-Stiftung offiziell gegründet. Von Anfang an lag der Schwerpunkt unserer Arbeit auf der politischen Bildung, ganz nach dem Stiftungsmotto "Im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung". Im Laufe der Jahre weiteten wir dieses Engagement auch im Ausland immer mehr aus, um weltweit unsere Ziele in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung vor Ort zu verwirklichen.

Wenn Sie mehr über die Entstehung und Entwicklung der Hanns-Seidel-Stiftung erfahren möchten, klicken Sie hier.

dpa; ACSP, Ph P : Seidel, Hanns : 14

Ministerpräsident und Parteivorsitzender der CSU: Hanns Seidel war einer der wichtigsten und einflussreichsten Politiker der jungen Bundesrepublik. Er formte die christlich-soziale Union und gestaltete so das moderne Bild der Partei mit. Im Gedanken an sein politisches und soziales Engagement wurde unsere Stiftung nach ihm benannt. Lernen Sie hier mehr über unseren Namensgeber Hanns Seidel.

geralt; PIXABAY

Der Auftrag der Hanns-Seidel-Stiftung ist es Demokratie durch politische Bildung zu stärken. Wir suchen immer neue Talente für verschiedene Stellen in der Verwaltung, der Politischen Bildungsarbeit, Begabtenförderung, Wissenschaft und Internationalen Zusammenarbeit. Unsere Standorte befinden sich in München, Berlin und in mehr als 60 Ländern weltweit.

Sie möchten Teil der Hanns-Seidel-Stiftung werden? Bewerben Sie sich jetzt!