Print logo

Journalismus ohne Grenzen?

Das 32. Medienseminar in Kooperation des Cartellverbandes der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV) mit der Hanns-Seidel-Stiftung beschäftigte sich vom 7. bis 9. November 2014 in Kloster Banz mit Qualitätsanforderungen an den Journalismus. Diskutiert wurden die Rolle und Aufgabe der Medien am Beispiel zweier Medienkampagnen in jüngster Vergangenheit.

Mit Qualitätsanforderungen an den Journalismus beschäftigte sich das 32. Medienseminar in Kooperation des Cartellverbandes der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV) mit der Hanns-Seidel-Stiftung vom 7. bis 9. November 2014 im Kloster Banz zum Thema „Journalismus ohne Grenzen? Medien zwischen Kampagne und investigativer Aufklärung“. Mit den beiden Themen "Alt-Bundespräsident Christian Wulff" und "Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst" standen zwei Kampagnen der Medien zur Debatte, die die Öffentlichkeit über Monate hinweg beschäftigt hatten. Ergänzt wurden die Themen durch wissenschaftliche Beiträge aus der Journalistik und der Politikwissenschaft sowie durch ein Grundsatzreferat eines leitenden journalistischen Praktikers.

Kontakt
Leiter: Prof. Hans-Peter Niedermeier
Abteilung IV: Institut für Begabtenförderung
Leiter:  Prof. Hans-Peter Niedermeier
Telefon: 089 1258-300
Fax: 089 1258-403
E-Mail: niederm@hss.de