Print logo

Information zur Publikation

Freiheitsgrundrechte in Zeiten von Corona

  • 2021
  • Zeitschriftenheft
Beschreibung

Eine Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger unterstützt im März 2021 die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie oder fordert gar einen restriktiveren Kurs. Zugleich gilt aber auch, dass die Zahl der Kritiker zunimmt und die Debatte immer mehr an Schärfe und Emotionalität gewinnt. Das Spektrum der Ablehnung ist dabei breit und reicht von besonnener Kritik bis hin zur Fundamentalopposition. Vor allem unter den Teilnehmern der sogenannten Hygiene-Demos, die sich gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie richten, ist eine Radikalisierung zu beobachten etwa wenn die Legitimität gewählter Volksvertreter angezweifelt oder geschichtsvergessene Parallelen zur Zeit des Nationalsozialismus gezogen werden.Im Rahmen dieser Aktuellen Analyse wollen wir als Hanns-Seidel-Stiftung einen Beitrag zu einer differenzierten Analyse von Freiheitsgrundrechten in Zeiten von Corona leisten.