Print logo

Information zur Publikation

Interoperabilität - eine Frage des Wollens und nicht des Könnens

  • 2018
  • Kleemann, Thomas
  • Aufsatz/Enthaltenes Werk
Beschreibung

Interoperabilität ist ein Begriff, der scheinbar in den letzten Jahren mit der fortschreitenden Digitalisierung im Gesundheitswesen schon fast inflationär gebraucht wird. Die Interoperabilität von Systemen wird mantraartig als Erfolgsgarant für das Gelingen nahezu aller technisch komplexen Pro-jekte beschworen. Wenn die beteiligten Systeme nur interoperabel geplant werden, sei die Vernet-zung der Akteure weitgehend problemlos. Dabei geht es gar nicht um Technik. Es geht um den Willen zur Kooperation, das gemeinsame Ziel, den Patienten bei seiner Reise durch das Gesundheitswesen, dem Weg seiner Behandlung, ganzheitlich digital zu begleiten - im Kopf wie im Smartphone.

Details
  • Band / Heft
    2018, 109, S. 63-66

  • Sprache
    Deutsch