Print logo

HSS

Akademie für Politik und Zeitgeschehen

Think-Tank, Politikanalyse, Politikberatung, Wissenschaft

Auftrag

Die Akademie für Politik und Zeitgeschehen beschäftigt sich mit angewandter Politikforschung und dem Spektrum des politischen Zeitgeschehens. Wir identifizieren und analysieren Trends, wie neue Strömungen, relevante Themenfelder und disruptive Entwicklungen. Uns geht es darum, in den wichtigsten Bereichen politischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Daseinsgestaltung einen wesentlichen Beitrag zum politischen Diskurs zu leisten. Aufgabe ist es, komplexe Vorgänge so zu erfassen und auf das Wesentliche zu reduzieren, dass Entwicklungstendenzen und Zusammenhänge
klar erkennbar und Lösungsansätze für die operative Politik angeboten werden können. Die Akademie für Politik und Zeitgeschehen der Hanns-Seidel-Stiftung fokussiert auf

  • aktuelle und zukünftig relevante gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Fragestellungen
  • wissenschaftlich fundierte Analyse und Diskurs
  • evidenzbasierte Hilfestellung bei der Bewältigung politischer Herausforderungen

Die moderne Politikberatung bringt den intensiven Austausch mit wissenschaftlichen Experten, Politikern und Praktikern mit eigenen Forschungsarbeiten zusammen. In einem sich immer schneller wandelnden Umfeld wird vorausschauendes Arbeiten und Agenda Setting immer wichtiger. Wir wollen deswegen Plattformen bieten, auf der sich politische Entscheidungsträger mit Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Medien zu bedeutenden Fragestellungen austauschen und vernetzen können. Die erarbeiteten Szenarien und Diskussionsergebnisse werden anschließend aufbereitet und relevanten Akteuren und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.


Selbstverständnis

In einer durch Informationsvielfalt geprägten Welt gewinnen wissenschaftlich fundierte und faktenbasierte Informationen wieder an Wert. Wir verstehen uns als zukunftsorientierte Denkfabrik, die valide Analysen und Informationen für die Politik aufbereitet und wichtige Beiträge zum öffentlichen Diskurs leistet. Unsere Fachexperten stehen in unmittelbarer Verbindung zum aktuellen politischen  Geschehen und interagieren über ein breites Netzwerk in verschiedenen Formaten wie Expertenworkshops, Fachtagungen, internationalen Konferenzen oder themenspezifischen Studien jeweils zielgruppenadäquat.


Profil

Wir unterscheiden uns von anderen politischen Forschungseinrichtungen durch einen interdisziplinären Ansatz: Fragestellungen werden von Historikern, Politikwissenschaftlern, Wirtschaftswissenschaftlern, Juristen, Kommunikationswissenschaftlern, Soziologen, Sozialethikern, Wissenschaftlern aus dem Bereich Innovation und Digitale Transformation, Klimaforschern sowie weiteren Disziplinen multiperspektivisch betrachtet und untersucht. Diese Arbeitsweise ermöglicht, die Themen global vernetzter Gesellschaften und des internationalen politischen und ökonomischen Systems angemessen beurteilen zu können.

Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht die politische und gesellschaftliche Relevanz von akademischer Arbeit. Ihre Ergebnisse sollen im Sinne einer praktisch orientierten Politikberatung als Grundlage in die politische Entscheidungsfindung einfließen.


Kontakt

Leiterin Akademie für Politik und Zeitgeschehen
Prof. Dr. Diane Robers
Außen- und Sicherheitspolitik
Andrea Rotter, M.A.
Leiterin
Verfassung, Europäische Integration und Gesellschaftliche Partizipation
Dr. Sarah Schmid
Leiterin
Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Gesundheitswesen
N.N.
Leitung
Telefon: 
Wirtschaft und Finanzen
Dr. Claudia Schlembach
Leiterin
Bildung, Hochschulen, Kultur
Thomas Klotz
Leiter
Umwelt und Energie, Städte, Ländlicher Raum
Silke Franke
Leiterin
Gesellschaftliche Entwicklung, Migration, Integration
Dr. Susanne Schmid
Leiterin
Archiv für Christlich-Soziale Politik (ACSP), Politisch-historische Fachbibliothek
Dr. Renate Höpfinger
Leiterin