Print logo

Veranstaltungen - Frauen

Filter zurücksetzen

  • 25.09.2021 - 25.09.2021
  • 09:00

Online-Veranstaltung

Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl

Der Geburtstag der Widerstandskämpferin jährte sich am 9. Mai 2021 zum 100. Mal. Diesen wichtigen Jahrestag wollen wir mit einer interdisziplinären Tagung am 25. September 2021 nutzen, um das Vermächtnis des gewaltlosen Widerstands der Weißen Rose gegen die Gewaltherrschaft des Nationalsozialismus neu in den Blick zu nehmen. Im Vorfeld dieser Tagung haben Stipendiatinnen und Stipendiaten der Hanns-Seidel-Stiftung Formate erarbeitet, die sich in multimedialer Form dem genannten Themenkomplex nähern. Die Tagung wird neben einer Podiumsdiskussion und verschiedener Fachimpulse auch die Vorstellung dieser Projektgruppen enthalten. Wir laden Sie herzlich ein, digital mit dabei zu sein!

kostenfrei
  • 30.09.2021 - 30.09.2021
  • 19:00

Online-Seminar: Schabbat - Sonntag - Ruhetag

Der Vortrag zeigt die Traditionen auf, die zur Vorbereitung des Schabbats gelebt werden. Er wird von musikalischen Beiträgen begleitet.

kostenfrei
  • 04.10.2021 - 04.10.2021
  • 18:00

Angela Merkel: Bewältigungskanzlerin der Krisen

Angela Merkel ist seit dem Jahr 2005 deutsche Bundeskanzlerin. 18 Jahre führte sie die CDU als Vorsitzende - bis ins Jahr 2018. Eurokrise, Klimaschutz, der Atomausstieg nach der Katastrophe in Fukushima, die Flüchtlingsfrage und jetzt die Corona-Krise prägten ihre Kanzlerschaft. Nach der Bundestagswahl 2021 wird es eine neue Bundeskanzlerin oder einen Bundeskanzler geben - Zeit, einen Rückblick auf die "Ära Merkel" zu werfen.

kostenfrei
  • 07.10.2021 - 07.10.2021
  • 19:00

Kirche und Identitätsprobleme in Postsowjetischen Ländern am Beispiel von Georgien. Gefahr für die Demokratie?

Georgien ist wie viele Staaten Osteuropas gespalten, in Befürworter und Gegner einer gesellschaftlichen Öffnung. Die Kirchen, besonders die orthodoxen, spielen nach Ansicht der Reformer eine antiliberale, ja destruktive Rolle, für die Kritiker der Öffnung dagegen eine stabilisierende. Ob es gelingt, diesen Gegensatz auszugleichen, wird über den nationalen Frieden nicht nur Georgiens wie über die Zukunft der europäischen Einigung und auch des Verhältnisses zu Georgien und Russland entscheiden.

kostenfrei
  • 08.10.2021 - 09.10.2021
  • 14:00

ONLINE-SEMINAR: Emorial !? Virtuelle Formen der Erinnerungskultur und pädagogisches Potential

Im Workshop werden Positionen digitaler Vermittlungs- und Erinnerungskonzepte aus künstlerischer, wissenschaftlicher und pädagogischer Warte beleuchtet. Konkret werden Beispiele im Kontext Gedenkstättenpädagogik, Gedenken im öffentlichen Raum und internationale Positionen im Zeichen von Black Lives Matter veranschaulicht.Im Anschluss werden eigene Konzeptideen umgesetzt. Wir explorieren und reflektieren gemeinsam Chancen und Grenzen bestehender Softwareformate in Hinblick auf kreative Umsetzung und pädagogisches Potential.

kostenfrei
  • 12.10.2021 - 12.10.2021
  • 18:00

Der westliche Buddhismus - Wie stellt sich der Buddhismus in Deutschland dar?

Noch im 20. Jahrhundert fand der Buddhismus in Deutschland wenig Verbreitung. Nur ein kleiner Kreis von Wissenschaftlern und Literaten befasste sich mit den verschiedenen Richtungen im Buddhismus. Mitte der 1950er Jahre waren es aber nicht nur Asiaten in Deutschland, die sich zu einem buddhistischen Verband zusammenschlossen. Die Buddhistische Union gibt 250.000 Buddhisten in Deutschland an. Von rund 600 buddhistischen Gemeinschaften in Deutschland wird ausgegangen, sowohl in Universitätsstädten als auch in der Fläche durch Klostergründungen. Was macht die Faszination dieser asiatischen Religion aus? Welche Glaubensvorstellungen prägen die buddhistischen Gemeinschaften in Deutschland?

kostenfrei
  • 21.10.2021 - 21.10.2021
  • 18:00

Jüdisches Leben in Bayern und der neue Antisemitismus

Schon seit 1700 Jahren leben Juden in Deutschland. Im Laufe der Geschichte wurden die Juden immer wieder verfolgt und unterdrückt. Doch nach den schrecklichen Ereignissen im Zusammenhang mit dem Holocaust dachte man, dass man den Antisemitismus in Deutschland überwinden könne. Man glaubte, dass den Menschen das Dritte Reich eine Lehre gewesen wäre. Derzeit treten aber auch in Deutschland antisemitische Verschwörungstheorien und Gewalttaten wieder offen ans Licht. Wie können wir diesen Entwicklungen entgegentreten?

kostenfrei
  • 11.11.2021 - 11.11.2021
  • 18:00

Politische Grundbildung

Zum 200. Geburtstag von F. M. Dostojewskij - die politische Dimension russischer Literatur

Am 11. November jährt sich der 200. Geburtstag von Fjodor Michailowitsch Dostojewskij. Der russische Schriftsteller, der aufgrund seines vielschichtigen und komplexen Gesamtwerks sowohl als „Dichter der Menschlichkeit“ und als „Machiavelli des Romans“ bezeichnet wurde, beeinflusst bis heute Kulturschaffende, ethische Debatten und die moderne Psychologie und Kriminologie. In diesem Webinar beschäftigen wir uns mit seinem außergewöhnlichen Leben und den zentralen Aussagen seiner Werke.

kostenfrei
  • 25.11.2021 - 25.11.2021
  • 18:00

Argumentationstraining gegen populistische und extremistische Parolen

Der Workshop möchte aufzeigen, welche Mechanismen sich in politischen Gesprächen entwickeln können und wie mit extremen politischen Positionen umgegangen werden kann. Den Teilnehmern soll aufgezeigt werden, dass unterschiedliche Haltungen in einer Demokratie konstruktiv sein können, solange sie im Rahmen des Grundgesetzes bleiben. Sie sollen aber auch dazu befähigt und ermutigt werden, sich rechtsextremen, linksextremen oder antisemitischen Parolen entgegenzustellen.

kostenfrei
  • 09.12.2021 - 09.12.2021
  • 18:00

Die religiöse Prägung der Bundesrepublik im Vergleich

Aus politikwissenschaftlicher Sicht ist der bundesdeutsche Wohlfahrtsstaat von Religion geprägt. Das zeigt sich am Parteiensystem und teilweise auch am Wahlsystem. Wie erklärt sich das? Welche religionspolitischen Konsequenzen kann man daraus für die Gegenwart ziehen? Welchen Stellenwert darf Religion in unserem Politikverständnis haben?

kostenfrei
10 von 10 Treffern